Klimaerwärmung Alles viel schlimmer!

MIAMI - Der weltweite Anstieg der Meeresspiegel durch die Klimaerwärmung ist einer Studie zufolge bislang deutlich unterschätzt worden. Laut deutschen Forschern könnte er doppelt so hoch sein wie bislang gedacht.

Rio de Janeiro |  Bei 38 Grad Temperatur verschafft man sich gern etwas Abkühlung im Meer. play
Jährlich 2,74 Millimeter mehr Meer. Reuters

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Konsumentenschützer warnen vor Spielzeug Hacker belauschen Kinder über...
2 Zu viele Unfälle Iran führt Nummernschild-Pflicht für Kamele ein
3 Immer weniger Lebensraum Giraffen sind vom Aussterben bedroht

Ausland

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
33 shares
Fehler
Melden

Forscher dachten bislang, die Meeresspiegel würden jährlich zwischen 0,7 und einem Millimeter wegen der Ausdehnung des wärmer werdenden Wassers ansteigen, heisst es in einer am Montag veröffentlichten Studie in der US-Fachzeitschrift «Proceedings of the National Academy of Sciences».

Bei erneuter Prüfung der Satellitendaten aus den Jahren 2002 bis 2014 habe sich aber ergeben, dass sie allein wegen des wärmer werdenden Wassers tatsächlich um 1,4 Millimeter pro Jahr ansteigen.

Dieser Faktor sei also bislang deutlich unterschätzt worden, erläuterte Professor Jürgen Kusche von der Universität Bonn, ein Ko-Autor der Studie. Als Folge davon könne es eine Zunahme schwerer Stürme geben, heisst es in der Zeitschrift.

Wird der Anstieg durch das Schmelzen von Eis noch hinzu gerechnet, steigen die Meeresspiegel jährlich um 2,74 Millimeter. Weltweit sei der Anstieg der Meeresspiegel allerdings sehr unterschiedlich. Während er auf den Philippinen fünf Mal so hoch sei wie der weltweite Durchschnitt, bleibe das Niveau an der Westküste der USA grösstenteils stabil. (SDA)

Publiziert am 26.01.2016 | Aktualisiert am 26.01.2016
teilen
teilen
33 shares
Fehler
Melden