Keine Feuerschutzmassnahmen 13 Tote bei Brand in Karaoke-Bar

HANOI (VIETNAM) - Bei einem Brand in einer Karaoke-Bar sind in Vietnam 13 Menschen ums Leben gekommen.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Genf, Sydney, Washington Frauen marschieren gegen Trump
2 Sie spielten Billard, als die Schneewalze kam Hotel-Kinder überlebten...
3 Trump erträgt die Wahrheit nicht «Noch nie wohnten so viele Menschen...

Ausland

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
3 shares
Fehler
Melden

Nach ersten Ermittlungen hatte die Karaoke-Bar keine Lizenz, weil keine Feuerschutzmassnahmen installiert waren, wie die Behörden am Mittwoch berichteten.

Das Feuer war am Dienstag in Hanoi in einem Gebäude ausgebrochen und hatte sich auf drei Nachbargebäude ausgebreitet. 13 Personen wurden dabei getötet. Dutzende Besucher konnten sich retten, aber zwölf Männer und eine Frau wurden von den Flammen eingeschlossen und verbrannten, wie die Zeitung VNexpress berichtete. Die Feuerwehr brauchte fünf Stunden, um die Flammen zu löschen.

Karaoke-Bars bieten Räume mit Musik-Anlagen, die in der Regel Freundesgruppen oder Kollegen mieten, um zu Musikvideos selbst zu singen. Feuerschutzmassnahmen sind in Vietnam zwar vorgeschrieben, werden aber oft falsch installiert und selten inspiziert. (SDA/stj)

Publiziert am 02.11.2016 | Aktualisiert am 02.11.2016
teilen
teilen
3 shares
Fehler
Melden