Jetzt ist es definitiv Trump ernennt Tillerson zum Aussenminister

Der Geschäftsführer des Mineralölkonzerns ExxonMobil, Rex Tillerson wird neuer amerikanischer Außenminister werden. Das bestätigte Donald Trump in einer Mitteilung.

US-Aussenminister: Trump wählt ExxonMobil-Chef Tillerson play
Nach übereinstimmenden Medienberichten der neue US-Aussenminister: der ExxonMobil-CEO Rex Tillerson. (Archivbild) Keystone/AP/EVAN VUCCI

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Wegen eines Zuges Serbien und Kosovo gehen aufeinander los
2 Schweizer Mädchen Que (6) und Mutter wieder vereint Jetzt spricht...
3 Trump über Merkel, Aleppo und Nuklearwaffen Der Zerfall der EU ist...

Ausland

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
4 Kommentare
Fehler
Melden

Jetzt ist es offiziell: Der Geschäftsführer des Mineralölkonzerns ExxonMobil, Rex Tillerson, soll neuer Außenminister der USA werden. Dies liess Donald Trump heute Morgen verlauten. Der künftige US-Präsident bezeichnete Tillerson als einen der erfolgreichsten Unternehmer der Welt. Politische Erfahrung kann Tillerson nicht vorweisen.

Der 64-Jährige Texaner steht seit 2006 als Vorstandsvorsitzender an der Spitze von ExxonMobil. Er arbeitet seit Jahrzehnten für den Mineralölkonzern, der einen Umsatz von etwa 300 Milliarden US-Dollar (gut 280 Milliarden Euro) macht. (nbb)

Publiziert am 13.12.2016 | Aktualisiert am 13.12.2016
teilen
teilen
0 shares
4 Kommentare
Fehler
Melden

4 Kommentare
  • Roland  Wyler 13.12.2016
    Ich bin sowieso der Meinung, dass ein Staat wie eine Aktiengesellschaft organisiert sein sollte. Jeder Bürger besitzt eine Aktie, nicht handelbar, eine Stimme. Pro Jahr gibt es 2GV s, mit Traktandenliste, Wahl des CEO sprich Regierungspräsidenten und der Geschäftsleitung. Der Aktionär sprich Bürger genehmigt die Jahresrechnung, das Budget und den Geschäftsbericht
    • Vada  Morgana 14.12.2016
      Ich bin der Meinung, Sie kümmern sich um die geeignete Lokation für diese GVs.
  • Manfred  Jordi-Suarez , via Facebook 13.12.2016
    Der Blick scheint auch ein EU Blatt zu sein oder wie Kommts dass man 300MIA. us Dollar in Euro umrechnet und nicht in CHF ?
  • Boris  Kerzenmacher 13.12.2016
    In den USA wird nach dem Prinzip von "Kontrolle und Ausgleich" regiert. Dass die USA nicht mehr den "Ausputzer" in der Welt spielen wollen, müsste den europäischen gut informierten Politikern doch bekannt sein? Wenn nicht, sind sie das Geld nicht wert.
    Die USA werden ein Billionen schweres Ausbau-Programm für ihre Infrastruktur auflegen. Das erledigen US-Firmen unter D. Trumps Protektion, die sich dabei sanieren und wachsen können.