Mit einem zerbrochenen Glas Mann verletzt Priester und Sakristan in Papstbasilika

ROM - In einer Papstbasilika in Rom hat sich heute ein Angriff ereignet. Die Umstände sind noch unklar.

  play
Die Santa Maria Maggiore ist eine der wichtigsten Touristenattraktionen Roms. Rome.net

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Genf, Sydney, Washington Frauen marschieren gegen Trump
2 Trump schockierte Experten «Die radikalste Antrittsrede aller Zeiten!»
3 Sie spielten Billard, als die Schneewalze kam Hotel-Kinder...

Ausland

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Ein Mann hat in der Papstbasilika Santa Maria Maggiore in Rom einen Priester und einen Sakristan attackiert und verletzt, einen davon schwer. Er soll die beiden ersten Angaben zufolge mit einem zerbrochenen Glas angegriffen haben.

Der mutmassliche Täter, ein Italiener, sei festgenommen worden, meldeten die Nachrichtenagenturen Ansa und ADN Kronos. Das Motiv des Angriffs ist noch unklar.

Santa Maria Maggiore ist eine von vier Papstbasiliken in Rom und liegt im Zentrum unweit des Bahnhofs Termini. Sie ist eine der wichtigsten Touristenattraktionen der Stadt. Vor der Kirche gibt es verstärkte Sicherheitskontrollen. (SDA)

Publiziert am 07.01.2017 | Aktualisiert am 07.01.2017
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

TOP-VIDEOS