Holland macht ernst Flughäfen führen Nackt-Scanner ein

DEN HAAG – Der Airbus-Anschlag in Detroit hat Folgen: Die Niederlande wollen an ihren Flughafen bald alle Reisenden mit Körperscannern kontrollieren.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Ihr droht lebenslange Haft 17-Jährige vergewaltigt jungen Mann
2 Papa hat sich vertwittert Trump lobt die falsche Ivanka
3 Wegen Brexit UBS könnte 1000 Jobs aus London abziehen

Ausland

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Sollen Nackt-Scanner eingeführt werden?»

  • 63,4% Ja, denn sie sind effizient.
  • 23,4% Nein, das ist Voyeurismus.
  • 13,2% Ja, aber nur für schöne Menschen.
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Das erklärte der niederländische Justizminister Ernst Hirsch Ballin gestern Abend in einem Telefongespräch mit US-Heimatschutzministerin Janet Napolitano.

Zugleich fordert die Regierung in Den Haag von der Europäischen Union, die Scanner europaweit zuzulassen. Die in vielen Ländern umstrittenen Scanner stellen die Menschen ohne Kleidung dar und machen so eventuell am Körper versteckte Waffen oder Sprengstoff sichtbar.

Experten sind der Meinung, bei dem verhinderten Flugzeugattentäter im Flug von Amsterdam nach Detroit wäre der Sprengstoff in dessen Unterhosen entdeckt worden, wäre er bei den Sicherheitskontrollen im Amsterdamer Flughafen Schiphol gescannt worden.

Fast alle niederländischen Parteien erklärten nach dem Zwischenfall, sie würden die Einführung der Geräte unterstützen. Die Sicherheit von Flugreisenden habe Vorrang vor Bedenken über die Privatsphäre.

Die liberale Volkspartei für Freiheit und Demokratie (VVD) forderte allerdings, es müssten noch eindeutige Bestimmungen erlassen werden, wie mit den gescannten «Nacktbildern» umzugehen sei und wer diese Aufnahmen ansehen dürfe. (SDA)

Publiziert am 30.12.2009 | Aktualisiert um 21:28 Uhr
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

TOP-VIDEOS