Hinter der Maske war ein Bekannter Teenie (14) sticht Horror-Clown nieder

BERLIN - Seit Tagen lauern in Deutschland als Horror-Clowns verkleidete Krawall-Macher Passanten auf. In Berlin ging der makabere Streich nach hinten los.

In Berlin sticht Teenie (14) aus Angst einen Horror-Clown nieder play
Horror-Clowns versetzen die Bevölkerung in ganz Europa in Angst und Schrecken. Archivbild

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Trump erträgt die Wahrheit nicht «Noch nie wohnten so viele Menschen...
2 Trump macht ernst USA ziehen sich aus Handelsabkommen TPP zurück
3 Sie spielten Billard, als die Schneewalze kam Hotel-Kinder...

Ausland

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
17 shares
Fehler
Melden

Die Horror-Clowns haben Saison: Kurz vor Halloween häufen sich die Meldungen über gruslige Spassmacher, die mit Baseballschläger, Messer oder Ähnlichem bewaffnet sind und Passanten erschrecken oder gar attackieren in ganz Europa.

So auch in Berlin: Als Horror-Clown verkleidet und mit einem Hammer in der Hand griff ein Teenager am Montagabend gegen 19.30 Uhr eine Gruppe Jugendlicher an. Doch er wählte den Falschen für seinen Streich: Der Teenager wehrte sich und stach auf den Verkleideten ein. Anschliessend leistete er Erste Hilfe. Der Clown landete mit Verletzungen am Oberkörper im Spital. Dann die Überraschung: Laut «bild.de» kannten sich die zwei bereits.

Seit Beginn der Clown-Attacken gab es laut Polizei bereits 100 Zwischenfälle. Seitdem häufen sich laut Polizei aber auch die Falschmeldungen im Internet massiv. (kra)

Publiziert am 25.10.2016 | Aktualisiert am 15.11.2016
teilen
teilen
17 shares
Fehler
Melden

TOP-VIDEOS