Frankreichs Wirtschaftsminister Macron kündigt Rücktritt an

PARIS - Acht Monate vor den Präsidentschaftswahlen in Frankreich tritt Wirtschaftsminister Emmanuel Macron (38) zurück. Der Jungstar der Regierung von Staatschef François Hollande kündigte seinen Rücktritt heute vor Mitarbeitern an, wie aus seinem Ministerium in Paris verlautete.

Frankreichs Wirtschaftsminister Emmanuel Macron tritt zurück play
Frankreichs junger Wirtschaftsminister Emmanuel Macron kündigte heute seinen Rücktritt an. (Archivbild) KEYSTONE/AP/MICHEL EULER

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Ihr droht lebenslange Haft 17-Jährige vergewaltigt jungen Mann
2 Papa hat sich vertwittert Trump lobt die falsche Ivanka
3 Wegen Brexit UBS könnte 1000 Jobs aus London abziehen

Ausland

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Es wurde erwartet, dass Macron am Nachmittag formell seinen Rücktritt einreicht. Ihm werden Ambitionen auf eine Kandidatur bei den Präsidentschaftswahlen im kommenden Frühjahr nachgesagt. Er selbst hat die Spekulationen mit zweideutigen Äusserungen und Auftritten immer wieder angeheizt.

Der frühere Investmentbanker war vor rund zwei Jahren überraschend zum Wirtschaftsminister der sozialistischen Regierung in Paris ernannt worden. Im April gründete der parteilose Minister, Verfechter einer unternehmensfreundlichen Wirtschaftspolitik, dann seine eigene politische Bewegung, «En marche». Macron hatte sich wiederholt von Präsident François Hollande und Regierungschef Manuel Valls abgesetzt. (SDA)

Publiziert am 30.08.2016 | Aktualisiert am 30.08.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden