Flugunfall Drei Tote nach Zusammenprall von zwei Kleinflugzeugen in den USA

McKinney – Zwei Kleinflugzeuge sind im US-Bundesstaat Texas zusammengeprallt und abgestürzt. Bei dem Unfall in McKinney nahe Dallas seien am Samstag mindestens drei Menschen ums Leben gekommen, berichtete CNN unter Berufung auf die Polizei.

Ein Polizist untersucht die Trümmer eines der abgestürzten Kleinflugzeuge. play
Ein Polizist untersucht die Trümmer eines der abgestürzten Kleinflugzeuge. KEYSTONE/AP The Dallas Morning News/VERNON BRYANT

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Papa hat sich vertwittert Trump lobt die falsche Ivanka
2 Wegen Brexit UBS könnte 1000 Jobs aus London abziehen
3 Ihr droht lebenslange Haft 17-Jährige vergewaltigt jungen Mann

Ausland

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Die beiden Maschinen seien in der Nähe eines Betriebswerks beim Aero Country Flughafen abgestürzt, wurde eine Sprecherin der US-Bundesluftfahrtbehörde zitiert. Die Flugzeuge seien nach Sichtflugregeln geflogen und hätten keinen Kontakt zum Luftkontrollzentrum gehabt.

Lokalen Medienberichten zufolge stürzte eine der Maschinen in ein Lagerhaus, die andere auf eine Strasse. Die Luftfahrtbehörde und die Nationale Verkehrssicherheitsbehörde NTSB untersuchten den Vorfall.

Augenzeugen berichteten von dem Zusammenstoss: «Es war wie im Film», sagte der 19-jährige Caleb Twitchell der Tagezeitung «Dallas News». «Es war wirklich verrückt. Es war furchtbar.» Der Bürgermeister von McKinney, Brian Loughmiller, sprach den Angehörigen der Opfer seine Anteilnahme aus. (SDA)

Publiziert am 01.01.2017 | Aktualisiert am 01.01.2017
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden