Flughafen Los Angeles evakuiert Panik wegen Zorro mit Plastik-Schwert?

Ein Fehlalarm hat am Flughafen LAX in Los Angeles für Aufregung gesorgt. Medien auf der ganzen Welt berichten über Schüsse. Doch offenbar hat die Polizei nur einen verkleideten Mann festgenommen.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Genf, Sydney, Washington Frauen marschieren gegen Trump
2 Sie spielten Billard, als die Schneewalze kam Hotel-Kinder überlebten...
3 Trump erträgt die Wahrheit nicht «Noch nie wohnten so viele Menschen...

Ausland

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
50 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden

Am internationalen Flughafen von Los Angeles hat es einen Polizeieinsatz gegeben. Grund dafür seien Schüsse, wie berichtet wird. Doch offenbar handelt es sich um einen Fehlalarm.

Hinweise auf eine Schiesserei hätten sich zunächst nicht bestätigt, teilt der Flughafen über Twitter mit. Auch die Polizei LAPD erklärt, es seien keine Schüsse gefallen.

Das zentrale Terminal wurde vorübergehend geschlossen. Die Flughafenpolizei erklärt, die Menschen auf dem Flughafen sollten Ruhe bewahren.

 

War am Ende nur ein Mann im Zorro-Kostüm mit Plastikschwert für die Panik verantwortlich? Eine Twitter-Userin hat ein Video gepostet, auf dem Polizisten einen verkleideten Mann am Flughafen festnehmen. Darauf ist zu hören, wie einer der Beamten feststellt, der Mann habe ein «Plastik-Schwert» bei sich.

Der Flughafen LAX bestätigt die Festnahme einer Person im Zorro-Kostüm. Ob die Polizei-Aktion allerdings etwas mit dem Fehlalarm zu tun hat, ist unklar.

Über Twitter verbreitet sich die Meldung über die angeblichen Schüsse wie ein Lauffeuer. Medien auf der ganzen Welt reichen die unbestätigte Nachricht als Breaking News an ihre Leserschaft weiter. (noo/SDA)

Publiziert am 29.08.2016 | Aktualisiert am 29.08.2016
teilen
teilen
50 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden

TOP-VIDEOS

2 Kommentare
  • Peter  Müller aus Zürich
    29.08.2016
    Recherchieren ist wohl nicht mehr üblich, denn weitergeben eines Gerüchtes scheint zu genügen.
    Früher lächelte man über einen Zorro, heute gibt es Panik....
  • Adrian  Müller 29.08.2016
    Man braucht 6 Polizisten um einen Mann in einem Zorrokostüm, der sich nicht wehrt festzunehmen? Ach ja und noch einen Hund, der mir verwirrt über die Situation scheint.