Exklusives Interview mit dem Biografen von Melania Trump «Sie wird die schönste First Lady, die Amerika je hatte!»

LJUBLJANA - In «The Inside Story» porträtiert Autor Bojan Požar seine Landsfrau Melania Trump (46). Jetzt erklärt er, warum trotzdem nur wenige Slowenen stolz auf sie sind.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Genf, Sydney, Washington Frauen marschieren gegen Trump
2 Sie spielten Billard, als die Schneewalze kam Hotel-Kinder überlebten...
3 Trump erträgt die Wahrheit nicht «Noch nie wohnten so viele Menschen...

Ausland

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
1 shares
18 Kommentare
Fehler
Melden

BLICK: Herr Požar, stiegen die Buchverkäufe, seit Donald Trump zum Präsidenten gewählt wurde? 
Bojan Požar:
Ja, natürlich. Die Verkäufe schossen in die Höhe. 

Wie hat Melania Trump den Sprung von einem kleinen Dorf in Slowenien zur First Lady geschafft? 
Ihr Leben ist eine Reihe von unglaublichen Zufällen. Es scheint schon fast bizarr. Ein slowenisches Model, das nach New York kommt und dort den Milliardär Donald Trump kennenlernt, diesen heiratet und es schafft, ihn zu behalten. Ungeachtet der Tatsache, dass er schon zweimal geschieden und ein bekannter Playboy ist. Und nach 18 Jahren wird dieser Mann der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika und sie zur ersten First Lady mit einer kommunistischen Vergangenheit. Die Wahrscheinlichkeit, dass so etwas geschieht, ist eigentlich gleich null. Trotzdem kam es so. 

Ist Melania Trump immer noch dieselbe wie früher?
Nein, sie hat sich sehr verändert. Sie hat ihr Heimatland gewechselt. Ihre Sprache geändert. Dazu eine Reihe plastischer Eingriffe hinter sich gebracht. Vom typischen slowenischen Kleinstadtmädchen, das ziemlich schüchtern ist, wurde sie so zur klassischen New Yorkerin.

Was zeichnet die neue First Lady besonders aus?
Sie war immer sehr ehrgeizig und wollte im Ausland erfolgreich sein. Das hat sie jetzt ohne Zweifel erreicht. Aber, seit 14 Jahren ist sie nicht mehr in Slowenien gewesen. 

Sind die Slowenen dennoch stolz auf sie?
Ein paar Tage vor der Wahl, als praktisch keiner glaubte, dass Trump gewinnen würde, wurde eine Umfrage im slowenischen Fernsehen gezeigt. Dort hiess es, dass nur 20 Prozent der Slowenen stolz sein würden, wenn Melania First Lady werden würde. Die Werte waren so niedrig, weil die meisten Slowenen keine Fans von Donald Trump sind. Doch jetzt nach der Wahl herrscht in Slowenien Euphorie. Beispielsweise hat der slowenische Aussenminister Donald Trump nicht gratuliert. Stattdessen hat er seinen Brief Melania überreicht. 

Was wird Melania Ihrer Meinung nach für eine First Lady werden?
Sie wird sehr schnell eine Mode- und Medien-Ikone werden. Und ich bin mir sicher, dass sie die schönste First Lady wird, die Amerika je hatte.

Publiziert am 17.11.2016 | Aktualisiert am 17.11.2016
teilen
teilen
1 shares
18 Kommentare
Fehler
Melden

TOP-VIDEOS

18 Kommentare
  • Kim  Heller aus Luzern
    17.11.2016
    Bildungsweg Lady Trump, Primar und Sekundarschule, fertig....
    Ansonsten erotisches Fotomodel und einen 25 Jahre älteren Tycoon als Mann. Das perfekte Vorbild für unsere Jugend...
  • drafi  schweizer aus berg
    17.11.2016
    wenn man die Plastischen Eingriffe Retuschieren würde wäre Sie dann auch noch die schönste First Lady ? wahrscheinlich würde man sie auf der Strasse nicht mehr Wahrnehmen, und, als First Lady sollte man nicht nur gut Aussehen sondern auch etwas im Oberstübchen haben, wenn da nichts ist wirds auch nichts, bei Lady Obama war da sehr vieles vorhanden, und das muss Madam Trump erst mal Beweisen, und nicht nur Nachplappern was die eine längst gesagt hat, Michelle Obama ist Sympathischer, um einiges
  • Marco  Goby 17.11.2016
    Da ist mir Michelle Obama tausendmal lieber, denn mit einem künstlichen und geldgeilen Modepüppchen kann ich beim besten Willen nichts anfangen!
    Und ob Melania in der Politik intellektuell mitreden kann, wie beispielsweise eben Michelle, wage ich stark zu bezweifeln! (Und nur mit Reden abkupfern ist es leider nicht getan!)
    Der Lack wird bei ihr und ihrem schnell abzubröckeln beginnen! Und dann werden wir das wahre Gesicht des neuen Präsidenten zu sehen bekommen!
  • Simon  Gerber aus Jegenstorf
    17.11.2016
    Die schönste First Lady... aber nur wenn man auf Botox steht und nichts von Mimik hält. Den Mimik ist in diesem Gesicht nicht mehr möglich
  • René  Obi , via Facebook 17.11.2016
    Das ist ja wohl ziemlicher Schwachsinn. Melania ist ein Kunstprodukt, geschaffen von plastischen Chirurgen und ganz viel Geld. Wirkliche Schönheit strahlt von innen. Und da gibts vor allem eine, die absolut Heraussticht: Michelle Obama.