Der Drogen-Krieg artet aus: Abgetrennter Kopf vor Bar in Amsterdam gefunden

In Amsterdam tobt der Krieg zwischen rivalisierenden Drogenbanden. Das neuste Kapitel schockiert.

Police investigates the scene after human remains are found in Amsterdam play

In dieser Bar wurde der abgetrennte Kopf gefunden.

KEY

Top 3

1 16-Jährige von 33 Männern vergewaltigt «Die Menschen denken, ich bin schuld»
2 Polizei-Bild macht Sarah Seawright berühmt Amis stehen auf das...
3 Neue Vermutungen über den Absturz Wurde EgyptAir 804 von einem...

Ausland

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden

In Amsterdam ist am Mittwochmorgen ein abgetrennter menschlicher Kopf vor einer Shisha-Bar gefunden worden, die als Treffpunkt einer kriminellen Bande bekannt ist.

Es werde geprüft, ob der Kopf vor der Fayrouz Lounge im Südwesten der Stadt zu einer Leiche gehört, die am Vortag ohne Kopf in einem brennenden Auto gefunden worden war, teilte die niederländische Polizei am Mittwoch mit.

Medienangaben zufolge könnte es sich um das jüngste Opfer eines Konfliktes zwischen rivalisierenden Drogenbanden handeln, dem seit 2012 in Amsterdam bereits mehrere Menschen zum Opfer gefallen sind.

Laut Polizei handelt es sich bei dem Toten, der am Dienstagabend in einem gestohlenen brennenden Kleintransporter gefunden wurde, um einen polizeibekannten 23-jährigen Mann mit arabischem Namen. (sda)

Publiziert am 09.03.2016 | Aktualisiert am 09.03.2016
teilen
teilen
0 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden

2 Kommentare
  • Sonja  Zwicker 09.03.2016
    Wenn die Schweiz die Mitgliedschaft zur Mafia nicht verbietet, geht es bei uns auch bald so zu! Die haben hier im Gegensatz zu Italien ein richtiges Schlaraffenland. Das spricht sich natürlich herum, und zieht die Verbrecher an wie Motten das Licht.
    Wenn das keine Kuscheljustiz ist, was dann? Dummheit?
    • Gautschi  Gregor , via Facebook 10.03.2016
      Was schwere delikte betrift ist die Schweiz die letzten Jahre viel sicherer geworden !
      Holland kann man nicht mit der Schweiz vergleichen !
      Dazu bekommt man für schwere Delikte grössere Strafen in der Schweiz weder in Holland !
      In ihrem Kommentar vegleichen Sie Äpfel mit Birnen !
      Gruass us Chur Gregor