Delfin tötet Schweinswal Ostsee-Flipper im Blutrausch

Ein Video ist aufgetaucht, auf dem «Flipper» seine wilde Seite zeigt. Es ist zu sehen, wie der Delfin einen Schweinswal attackiert.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Genf, Sydney, Washington Frauen marschieren gegen Trump
2 Sie kamen im Airbus Tausende Inder demonstrieren gegen 60 Schweizer Kühe
3 Trump schockierte Experten «Die radikalste Antrittsrede aller Zeiten!»

Ausland

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden

Seit einigen Tagen bewundern Schaulustige einen verirrten Delfin an der Kieler Förde  (BLICK berichtete). Viele tummeln sich mit «Flipper» im Wasser und freuen sich über den seltenen Gast. Eine gefährliche Idee, wie ein Bericht der «Hamburger Morgenpost» zeigt. 

Denn derselbe Delfin kann auch zubeissen. Und zwar richtig. Ein aufgetauchtes Video soll zeigen, wie der Delfin einen Schweinswal tötet. Der Däne Dennis Kissov Borch hat die Szene Ende August von seinem Boot aus aufgenommen. Walbeobachter, die die Route von «Flipper» aufgezeichnet haben, sind sich einig: Es handelt sich um den gleichen Delfin, der jetzt an der Kieler Förde für Aufregung sorgt. 

Delfin dræber Marsvin i Lillebælt

Der Walforscher Michael Dähne meinte zur «Hamburger Morgenpost»: «Das ist kein ungewöhnliches Verhalten. Das Tier wollte sich eines Nahrungskonkurrenten entledigen.» Trotzdem dürfte das Video den Schaulustigen an der Kieler Förde Warnung sein. (pfc)

Publiziert am 16.09.2016 | Aktualisiert am 11.11.2016
teilen
teilen
0 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden

TOP-VIDEOS

2 Kommentare
  • Antoine  Roquentin aus Monde
    16.09.2016
    Das ist die Natur. Delphine gehören zu den brutaleren Kreaturen unter Wasser. Auch ggü. Artgenossen. Nur weil das Gesicht (in unseren Augen) so aussieht als wäre sie super freundlich mit Dauerlächeln, halten viele das Tier für so niedlich. Dem ist aber nicht so. Adoleszente männliche Tiere rotten sich in Gruppen zusammen und gehen auf regelrechte Vergewaltigungstouren. Nix da herziger Flipper, wie uns die Fernsehmacher aus den 60er Jahren suggerierten. Analog (aber anders rum) "der weisse Hai"!
    • Lucio Silva  Safnanno aus San Vito Lo Capo
      16.09.2016
      Ja, letztlich sind wir halt alles nur Tiere, geleitet von den Trieben und bereit, alles fürs eigene Überleben zu tun.