Brand: Mehrere Verletzte nach Hochhausbrand in Dubai

Dubai – Eigentlich hatten sich die vielen Schaulustigen im Zentrum Dubais versammelt, um das grosse Feuerwerk der Golfmetropole anzuschauen. Doch dann brach plötzlich in einem Luxushotel ein Grossbrand aus. Zwar konnten alle Hotelgäste evakuiert werden, doch es gab Verletzte.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Brexit-Live-Ticker Deutsches Auswärtiges Amt bekämpft Enttäuschung mit...
2 Polizei tötet Amok-Schütze in deutschem Kino Sprengstoff-Gürtel neben...
3 Abstimmen, bis das Ergebnis passt? 1 Million Briten fordern neues...

Ausland

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
17 shares
Fehler
Melden

Das 63 Stockwerke hohe Luxushotel «The Address» im Zentrum der Golfmetropole der Vereinigten Arabischen Emirate brannte am Donnerstagabend lichterloh. Das Hotel steht nahe des höchsten Bauwerks der Welt, dem Burj Khalifa.

Alle Hotelgäste konnten laut Polizei aber evakuiert werden, nach Angaben des Zivilschutzes gab es keine Todesopfer zu beklagen. Allerdings wurden mehrere Menschen verletzt. Die Medienstelle der Regierung teilte mit, 13 Menschen seien bei der Evakuierung des Gebäudes leicht verwundet worden. Ausserdem habe ein Mensch einen Herzinfarkt erlitten. Andere Quellen berichteten von 16 Verletzten, davon 14 Leichtverletzten.

Zuvor hatte der Zivilschutz der Stadt mitgeteilt, es sei niemand verletzt worden. Der arabische Nachrichtenkanal Al-Arabija berichtete unter Berufung auf die Medienstelle der Regierung, dass ein Mensch gestorben sei. Eine offizielle Bestätigung gab es dafür aber nicht.

Das grosse Feuerwerk rund um den Burj Khalifa fand trotz des Feuers wie geplant statt. Um 21.00 Uhr mitteleuropäischer Zeit begann über Dubai ein riesiges und buntes Feuerwerk, das den Nachthimmel minutenlang erhellte. Auf Bildern, die das Spektakel live übertrugen, war vom Brand nichts zu sehen.

Auf Fotos des brennenden Hochhauses war aber zu sehen, wie die Flammen von den unteren Stockwerken bis weit nach oben reichen und den Nachthimmel erhellen. Dunkler Rauch zog über die Stadt.

Augenzeugen berichteten, Asche sei auf die vielen Schaulustigen herabgeregnet, die sich eigentlich wegen des Feuerwerkes in den Strassen versammelt hatten.

«Die Leute sind panisch weggerannt, um aus dem Bereich zu flüchten», berichtete ein Fotograf der Nachrichtenagentur AFP. Feuerwehr und Rettungskräfte sowie Helikopter waren im Einsatz. Die Behörden in Dubai hatten zuvor mitgeteilt, dass tausende Sicherheitskräfte am Silvesterabend im Einsatz seien.

Die Ursache des Feuers war zunächst unklar. Der Brand brach laut den Behörden nur wenigen Stunden vor dem Jahreswechsel in der 20. Etage an der Aussenseite des Gebäudes aus. Interne Feuerschutzsysteme seien ausgelöst worden, um ein Übergreifen der Flammen auf das Innere des 300 Meter hohen Hotels zu verhindern. (SDA)

Publiziert am 31.12.2015 | Aktualisiert am 31.12.2015
teilen
teilen
17 shares
Fehler
Melden