Brand Brand zerstört Englands ältestes Hotel

Exeter – Das vermutlich älteste Hotel Englands ist durch einen Brand zerstört worden. Am Samstag stürzte ein Teil des etwa 250 Jahre alten «Royal Clarence Hotel» in der Stadt Exeter ein.

Der Brand war auch nach mehr als 24 Stunden noch nicht unter Kontrolle. Schliesslich stürzte ein Teil des etwa 250 Jahre alten Hotels ein. play
Der Brand war auch nach mehr als 24 Stunden noch nicht unter Kontrolle. Schliesslich stürzte ein Teil des etwa 250 Jahre alten Hotels ein. KEYSTONE/EPA DEVON AND SOMERSET

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Trump erträgt die Wahrheit nicht «Noch nie wohnten so viele Menschen...
2 Trump macht ernst USA ziehen sich aus Handelsabkommen TPP zurück
3 Neue Hoffnung in Lawinen-Hotel Drei Hundewelpen lebend geborgen

Ausland

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Am Freitag hatten sich die Flammen von einem nebenan liegenden Gebäude auf das Hotel ausgebreitet. Wie die Feuerwehr mitteilte, war der Brand auch nach mehr als 24 Stunden noch nicht unter Kontrolle.

Eine Gasleitung im Hotel sei geborsten und brenne, so die Feuerwehr. Verletzte wurden nicht gemeldet. Das Feuer zerstörte mehrere historische Gebäude im Zentrum von Exeter, einer Stadt im Südwesten Englands. Das «Royal Clarence Hotel» wurde im Jahr 1769 erbaut und gilt als das älteste Hotel Englands. (SDA)

Publiziert am 29.10.2016 | Aktualisiert am 29.10.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden