Bombe in Festsaal gezündet 22 Tote bei IS-Anschlag auf Hochzeit in Syrien

Bei einem Selbstmordanschlag auf eine Hochzeit in Syrien sind nach Angaben von Aktivisten 22 Menschen getötet worden. Der Angriff ereignete sich demnach in einem Dorf im Nordosten des Landes.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Um Punkt 12 Uhr übernimmt Trump Die 10 wichtigsten Fakten zur Amtsübergabe
2 Wegen Brexit UBS könnte 1000 Jobs aus London abziehen
3 Lawinen-Drama Giorgia G. (22) aus Rapperswil SG lebt!

Ausland

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
6 shares
Fehler
Melden

Der Attentäter zündete seine Bombe in einem Festsaal nahe der Stadt Al-Hasakeh. Unter den Opfern sei auch der Bräutigam, der einem gegen Islamisten kämpfenden Rebellenbündnis angehört habe. Das teilte die oppositionsnahe Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte gestern Abend mit.

Der Bräutigam war den Angaben zufolge Mitglied der Syrischen Demokratischen Kräfte (SDF), einem Zusammenschluss aus kurdischen und arabischen Kämpfern. Die von den USA unterstützte Rebellenallianz bekämpft im Norden des Bürgerkriegslandes die Terrormiliz Islamischer Staat (IS).

Die in Grossbritannien ansässige Beobachtungsstelle beruft sich auf Informanten vor Ort, ihre Angaben sind von unabhängiger Seite schwer zu überprüfen. Auch aus Ärztekreisen war am Abend von «mehr als 20 Toten und dutzenden Verletzten» die Rede.

USA beenden Gespräche mit Russland

In Syrien toben seit Ende September wieder heftige Kämpfe. Eine von Russland und den Vereinigten Staaten ausgehandelte Waffenpause war von der syrischen Armee gebrochen worden. Anschliessend begann mit Unterstützung der russischen Luftwaffe eine Offensive zur Rückeroberung der teilweise von Rebellen gehaltenen Stadt. Die USA beendeten gestern die Verhandlungen mit Russland über eine erneute Waffenruhe. (gru/sda)

Publiziert am 04.10.2016 | Aktualisiert am 04.10.2016
teilen
teilen
6 shares
Fehler
Melden