Besuch aus Frankreich Was macht Le Pen im Trump Tower?

Die französische Präsidentschaftskandidatin Marine Le Pen wurde im Trump Tower in New York gesichtet. Ob sie den gewählten Präsidenten trifft?

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Ihr droht lebenslange Haft 17-Jährige vergewaltigt jungen Mann
2 Papa hat sich vertwittert Trump lobt die falsche Ivanka
3 Wegen Brexit UBS könnte 1000 Jobs aus London abziehen

Ausland

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
4 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

Marine Le Pen feierte den Wahlsieg Donald Trumps und bezeichnete ihn als «Zeichen der Hoffnung». Nun wurde die französische Präsidentschaftskandidatin im Trump Tower in New York gesichtet. Ob ein Treffen mit dem künftigen Präsidenten ansteht?

Sie selbst äusserte sich gegenüber Journalisten nicht, ob die Chefin des rechtsextremen Front National Donald Trump treffen werde. Ein Trump-Sprecher jedoch liess gegenüber CNN verlauten, dass weder mit dem gewählten Präsidenten noch mit jemand anderem aus seinem Team sei ein Treffen geplant. «Der Trump Tower ist der Öffentlichkeit zugänglich».

So oder so: Es wäre nicht das erste derartige Treffen. Trump hatte bereits den britischen Brexit-Turbo Nigel Farage in den Trump Tower eingeladen. Und auch der britische Aussenminister Boris Johnson hat sich mit Vertretern des Trump-Übergangsteams getroffen. (rey)

Publiziert am 12.01.2017 | Aktualisiert am 13.01.2017
teilen
teilen
4 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

TOP-VIDEOS

1 Kommentare
  • kurt  schlup aus Holziken
    13.01.2017
    Ich frage mich nur warum die Medien nichts anderes zu tun haben als die ganze Zeit über Trump und seine Besucher im Trump Tower zu Lästern haben. Ist es das das es Leute sind die in nicht nur Beleidigt haben. Und das Passt den Medien nicht.