15 Festnahmen bei Drogenrazzia Australiens Polizei stellt Rekordmenge Kokain sicher

SYDNEY (AUSTRALIEN) - Drogenfahnder in Australien haben rund 1,1 Tonnen Kokain sichergestellt und 15 Verdächtige festgenommen. Die Männer hätten das aus Südamerika kommende Rauschgift an Bord von Fangschiffen transportiert.

Australien: Polizei stellt Rekordmenge von 1,1 Tonnen Kokain sicher play
Rekordmenge an Kokain in Australien sichergestellt KEYSTONE/EPA AUSTRALIAN FEDERAL POLICE HANDOUT

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Drama auf der Wildsau-Pirsch Jäger trifft Liebespaar – tödlich
2 Schweizer Mädchen Que (6) und Mutter wieder vereint Jetzt spricht...
3 Trump über Merkel, Aleppo und Nuklearwaffen Der Zerfall der EU ist...

Ausland

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
8 shares
Fehler
Melden

Es handle sich um die bislang grösste Menge Kokain, die auf dem Weg nach Australien gefunden worden sei, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Die Drogen hätten einen Schwarzmarktwert von etwa 360 Millionen Australischen Dollar (rund 266 Millionen Franken).

Die Fahnder schlugen nach zweieinhalbjährigen Ermittlungen am ersten Weihnachtstag zu. Auf einem Boot in einer Bucht nahe Sydney beschlagnahmten sie etwa 500 Kilogramm Kokain.

Weitere 600 Kilogramm waren vor einigen Monaten vor der Küste Tahitis sichergestellt worden, wie es weiter hiess. Bei den Festgenommenen handle es sich um 14 Australier und einen Neuseeländer. Medienberichten zufolge soll das Rauschgift in Chile verladen worden sein. (SDA)

Publiziert am 29.12.2016 | Aktualisiert am 29.12.2016
teilen
teilen
8 shares
Fehler
Melden