Argentinien - Brasilien Argentinien und Brasilien wollen Neustart in Beziehungen

Buenos Aires – Nach einigen Spannungen wollen Argentinien und Brasilien ihre Beziehungen verbessern. Bei einem Treffen in Buenos Aires vereinbarten Vertreter der beiden Länder am Donnerstag einen Plan für eine bessere Zusammenarbeit in mehreren Bereichen.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Nackt-Schwimmer erwischt Fischer angelt sich einen Penis
2 Am Strand von Nizza Polizei zwingt Frau zum Burkini-Strip
3 Papa ist stolz auf ihren ersten Abschuss Junge Jägerin (8) beisst in...

Ausland

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Beim Treffen waren Brasiliens Aussenminister Mauro Vieira, Argentiniens neuer Präsident Mauricio Macri sowie Aussenministerin Susana Malcorra anwesend. Der Plan behandelt Industrie-, Handels-, Energie- und Verkehrsfragen sowie eine Stärkung des Kampfes gegen den Drogenhandel und bei der Grenzsicherung.

Der bilaterale Handel der Staaten war nach einem Rekord von 39 Milliarden Dollar im Jahr 2011 auf nur noch 23 Milliarden US-Dollar im vergangenen Jahr gefallen. (SDA)

Publiziert am 15.01.2016 | Aktualisiert am 15.01.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden
Argentiniens neuer Präsident Macri (rechts) und Brasiliens Aussenminister Vieira streben einen Neustart der Beziehungen ihrer Länder an. play
Argentiniens neuer Präsident Macri (rechts) und Brasiliens Aussenminister Vieira streben einen Neustart der Beziehungen ihrer Länder an. KEYSTONE/EPA PRESIDENCIA ARGENTINA/ARGENTINE PRESIDENCY / HANDOUT

TOP-VIDEOS