Angst vor Drogensucht: Erstes Land verbietet Energy-Drinks für Minderjährige

Schlechte Nachrichten für Red Bull und Konsorten. Litauen führt eine Alterslimite für die Koffein-Bomben ein.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Münchner Amok löschte neun Leben aus - Arbnor S. trauert um seine...
2 Seine Fantasien, seine Familie, sein Leben Neue Details über den...
3 Täter Ali David Sonboly (18) Münchner Amok lockte seine Opfer per...

Ausland

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
31 shares
32 Kommentare
Fehler
Melden

Jugendliche unter 18 Jahren dürfen in Litauen bald keine Energy-Drinks mehr kaufen. Nach einem Parlamentsbeschluss vom Donnerstag tritt das Verkaufsverbot im November in Kraft.

Das Gesundheitsministerium erklärte, Grund für die Entscheidung seien die grossen Mengen an Koffein in den Getränken. Diese könnten süchtig und hyperaktiv machen. Einige Wissenschaftler seien zudem der Ansicht, dass Jugendliche durch den Genuss von Energy-Drinks zum Drogenkonsum verführt würden.

Dem Ministerium zufolge ist das Verbot das erste seiner Art in der EU. Möglicherweise würden nun andere europäische Länder dem litauischen Beispiel folgen. (SDA)

Publiziert am 16.05.2014 | Aktualisiert am 16.05.2014
teilen
teilen
31 shares
32 Kommentare
Fehler
Melden

32 Kommentare
  • Peter  Kaufmann aus Oftringen
    16.05.2014
    Alarmierend ist, dass die meisten Jugendlichen statt gesundes Wasser auf Süssgetränke setzen, statt auf Gemüse und Reis lieber einen Kebab und Pizza vorziehen. Warum sind die Kinder immer dicker? Zu viel Zucker und keine Bewegung sind die Hauptursachen.
  • daniel  mäder aus däniken
    16.05.2014
    finde so ein verbot unnötig,wie so viele verbote. so muss man nichts mehr überlegen.so wird jeder dumm erzogen. zudem ist jeder für sich selbst verantwortlich und nicht der möchtegern staat.ich trinke und mache was ich will und wann es mir passt.
    • Hans  Meier aus Bern
      16.05.2014
      Deine Meinung sieht man deiner Art zu schreiben auch voll an. Ich finde das toll - echt konsequent !!
    • heinrich  berger aus zürich
      16.05.2014
      falls Sie ein Potenzproblem haben, dann heilen Sie es nicht mit Red Bull nur weil Stierenhoden enthalten sind!!!
  • michel  koeb 16.05.2014
    Es ist nicht nur Koffein verdammt nochmal, es hat viele andere Dinger drin....wie zbs. Taurin , also Stierenhoden......und das ist sehr ungesund, mann sieht ja wie dumm die heutige Jugend wird deswegen...Litauen hat recht ! Mit Red Bull kannst du fliegen...richtig...auf die Schnauze!
    • Marc  Toscano aus Basel
      16.05.2014
      Stierhoden hat es überhaupt nicht drin. Taurin ist ein Produkt der Galle und neben den Rindviechern produziert auch der Mensch diesen Stoff selber in seinem Körper. Taurin wird auch durch die normale Nahrung aufgenommen nicht nur durch Energiedrinks, das einzige was daran ungesund ist sind der Zucker und das Koffein aber auch das erst, wenn man zu viel davon trinkt. Erst denken dann schreiben.
  • Thomas  Müller 16.05.2014
    Kaffee also auch bald ab 18?
    Was ist mit all den anderen ungesunden Lebensmittel und Zuckerbomben ala Cola, Fanta..ziemlich jede Limo?
    Man könnte noch so viel verbieten...das wird dann für neugierige Kinder nur noch reizvoller und dann ist der Schritt zu anderen verbotenen Substanzen doch erst recht geringer.

    Das Problem liegt mehr bei den Eltern, die zu wenig aufklären, alles finanzieren oder allenfalls auch durch das eigne Konsumverhalten schlechte Vorbilder sind.
  • Erna  Kassler , via Facebook 16.05.2014
    Das finde ich auch gut - die Jungen trinken nur noch so Zeugs - sollen mal Schorli trinken oder Apfelmost so wird der Apfelberg abgebaut ich habe noch nie ein Red bull getrunken - mir reicht schon der Geschmack , wenn die Jungen neben mir eine Büchse trinken !!!