Am hellichten Tag Chefin von Luxushotel (76) in Nizza entführt

Es war eine Szene wie in einem Krimi: Am helllichten Tag und in der Öffentlichkeit ist die Chefin eines Luxushotels in Südfrankreich entführt worden.

Entführung in Nizza: Chefin von Luxushotel am hellichten Tag entführt play
Die Polizei sucht am Tatort nach Hinweisen. Hotel-Chefin Jacqueline Veyrac wurde am helllichten Tag in Nizza entführt. ERIC GAILLARD

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Drama auf der Wildsau-Pirsch Jäger trifft Liebespaar – tödlich
2 Schweizer Mädchen Que (6) und Mutter wieder vereint Jetzt spricht...
3 Trump über Merkel, Aleppo und Nuklearwaffen Der Zerfall der EU ist...

Ausland

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
22 shares
Fehler
Melden

Unbekannte kidnappten Jacqueline Veyrac (76) nach Ermittlerangaben am Montag nahe ihres Hauses in Nizza, als sie in ihrem Jeep unterwegs war. Die Kidnapper zwangen die Leiterin des an der Strandpromenade von Cannes gelegenen «Grand Hôtel» vor den Augen erschrockener Passanten, in einen Lieferwagen einzusteigen.

«Eine Dame in diesem Alter, die unter solchen Umständen entführt wurde, das macht uns Sorgen», sagte Staatsanwalt Jean-Michel Prêtre. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf. Unbekannte hatten bereits vor drei Jahren versucht, die Hotelchefin vor der Garage ihres Hauses zu entführen. (SDA)

Publiziert am 25.10.2016 | Aktualisiert am 28.10.2016
teilen
teilen
22 shares
Fehler
Melden