4000 Autos zu wenig verkauft Tesla verfehlt Absatzziele

PALO ALTO - Der Elektroautobauer Tesla hat seine ambitionierten Absatzziele im vergangenen Jahr nicht erreicht. Insgesamt seien rund 76'230 anstatt wie geplant 80'000 Wagen ausgeliefert worden, teilte das Unternehmen des schillernden Tech-Milliardärs Elon Musk in der Nacht auf heute mit.

Tech-Unternehmer Elon Musk stellt einen neuen Tesla vor.(Archiv 2015) Musk konnte seine ambitionierten Ziele beim Verkauf seiner Elektoautos 2016 nicht erreichen. play
Tech-Unternehmer Elon Musk stellt einen neuen Tesla vor.(Archiv 2015) Musk konnte seine ambitionierten Ziele beim Verkauf seiner Elektoautos 2016 nicht erreichen. KEYSTONE/AP/MARCIO JOSE SANCHEZ

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Papa hat sich vertwittert Trump lobt die falsche Ivanka
2 Öffentlicher Verkehr auf dem Handy Briten jagen Porno-Pendler
3 Dritter Rekord in Folge 2016 war das heisseste Jahr der Geschichte

Ausland

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
1 shares
Fehler
Melden

Die Mitteilung erfolgte nach Börsenschluss. Danach sank der Absatz im Schlussquartal verglichen mit dem Vorquartal von 24'500 auf etwa 22'200 Fahrzeuge. Die Umstellung auf eine neue Fahrassistenz-Hardware habe die Produktion zwischenzeitlich gebremst, begründete Tesla.

Für Musk und seine ehrgeizigen Pläne bedeuten die Zahlen einen Rückschlag. Die Tesla-Aktie fiel nachbörslich um 1,7 Prozent.

Der berühmte Tech-Unternehmer hat das Ziel ausgegeben, die Produktion bis 2018 auf 500'000 und bis 2020 auf eine Million Fahrzeuge pro Jahr hochfahren. 2016 fertigte das Unternehmen 83'922 Wagen, das ist ein Plus von 64 Prozent verglichen mit dem Vorjahr.

Das Kundeninteresse nach Teslas Elektroautos reisst indes nicht ab. Im letzten Quartal sei die Nachfrage besonders hoch gewesen, so die Firma. Die Bestellungen für die Luxus-Limousine «Model S» und den SUV «Model X» seien verglichen mit dem Vorjahreswert um 52 Prozent gestiegen. Gegenüber dem Vorquartal betrage das Plus 24 Prozent.

Publiziert am 04.01.2017 | Aktualisiert am 04.01.2017
teilen
teilen
1 shares
Fehler
Melden