200 km/h Windgeschwindigkeit Höchste Taifun-Alarmstufe in China

Mit schweren Regenfällen und Windgeschwindigkeiten von mehr als 200 Stundenkilometern ist Taifun «Meranti» am Donnerstag über die südchinesische Küste gefegt. Zuvor hatten die Behörden die höchste Alarmstufe «Rot» ausgerufen.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Ihr droht lebenslange Haft 17-Jährige vergewaltigt jungen Mann
2 Papa hat sich vertwittert Trump lobt die falsche Ivanka
3 Wegen Brexit UBS könnte 1000 Jobs aus London abziehen

Ausland

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
45 shares
Fehler
Melden

Meteorologen befürchteten, dass es der schlimmste Taifun seit Jahrzehnten sein könnte. Besonders betroffen waren die Küstenprovinzen Fujian, Guangdong und Zhejiang.

Zuvor hatte der Wirbelsturm in Süden Taiwans gewütet und das Leben von Millionen Menschen praktisch lahmgelegt. Hunderttausende Haushalte waren in der Inselrepublik ohne Strom oder Wasser. Das Atomkraftwerk in Hengchun wurde aus Sicherheitsgründen abgeschaltet.

Publiziert am 15.09.2016 | Aktualisiert am 15.09.2016
teilen
teilen
45 shares
Fehler
Melden