Am Strand verendet Mysteriöses Walsterben in der Nordsee

Fünf Pottwale verenden am Strand der niederländischen Nordseeinsel Texel. Auch an der deutschen Nordseeküste wurden tote Wale gesichtet. Warum die Tiere in die seichten Gewässer geraten ist unklar.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Erste Amtshandlung Trump kippt «Obamacare»
2 Nach Facebook-Aufruf zum Geburtstag 31 Kisten Post für behinderte Denise
3 Genf, Sydney, Washington Frauen marschieren gegen Trump

News

teilen
teilen
16 shares
3 Kommentare
Fehler
Melden
Publiziert am 14.01.2016 | Aktualisiert am 08.12.2016

3 Kommentare
  • Markus  Immer aus Dumagete
    14.01.2016
    Nichts mysteriöses! Sonarexperimente der Kriegsmarine, zerstören die empfindlichen Orientierungsorgane der Wahle!
  • Hanspeter  Niederer 14.01.2016
    Flüchten sie vor dem Lärm der Sonar-Geräusche von Unterseebooten oder Fischkuttern?
    • Max  Wälti aus Davos Dorf
      14.01.2016
      Nein, vor dem enorm lauten Lärm von Windkraftwerken.