Air-France-Maschine muss in Kenia notlanden An Bord befand sich eine Bomben-Attrappe

Eine Air-France-Maschine ist am Sonntag in der kenianischen Stadt Mombasa notgelandet. Die Crew habe auf einer Toilette einen verdächtigen Gegenstand gefunden. Zuerst wurde von einer Bombe ausgegangen, dann wurde klar, dass es eine Attrappe war.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Zahlen Sie es bloss nicht in Raten! Wucherzins fürs GA
2 Nummernschild-Auktion Wallis will mit «VS 1» Kohle machen
3 Die WTO in Genf zittert Machtlos gegen Trump

News

teilen
teilen
17 shares
Fehler
Melden
Publiziert am 20.12.2015 | Aktualisiert am 08.12.2016