Solarflugzeug «Solar Impulse 2» verschiebt Weiterflug nach New York

Bern – Die «Solar Impulse 2» hat den Start ihrer Etappe nach New York verschoben. Grund war die sich verschlechterte Wetterlage. Wann das mit Sonnenenergie betriebene Flugzeug seinen Flug um die Welt fortsetzt, ist noch nicht entschieden.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 600 Jahre Niklaus von Flüe Wem gehört der heilige Einsiedler?
2 Berufsrisiko James Bond lebt als Passivraucher gefährlich
3 Raumfahrt Erfolgreiche «Falcon 9»-Mission

Wissen

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Der Start der 14. Etappe von Lehigh Valley im US-Bundesstaat Pennsylvania nach New York war ursprünglich für (heute) Dienstag, 6 Uhr (MESZ) angesetzt gewesen. Wegen drohenden Regens wurde der Flug auf unbestimmte Zeit verschoben, wie die Projektleiter ihren Entscheid auf dem Solar-Impulse-Internetauftritt erklärten.

Die «Solar Impulse 2» mit einer Spannweite von 72 Metern war erstmals im März 2015 im Golfemirat Abu Dhabi abgehoben und über Indien und China nach Hawaii geflogen. Wegen eines Batterieschadens musste das Team auf der Pazifikinsel neun Monate pausieren.

Der Sonnenflieger war am Mittwoch vergangener Woche in Lehigh Valley gelandet. Von New York aus soll es dann über den Atlantik nach Europa gehen. (SDA)

Publiziert am 07.06.2016 | Aktualisiert am 07.06.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden
Der Zwischenstopp der «Solar Impilse 2» in Lehigh Valley dauert länger als geplant: Wegen schlechter Wetterprognosen verschoben die Projektleiter den Weiterflug. play
Der Zwischenstopp der «Solar Impilse 2» in Lehigh Valley dauert länger als geplant: Wegen schlechter Wetterprognosen verschoben die Projektleiter den Weiterflug. KEYSTONE/AP Solar Impulse/JEAN REVILLARD

TOP-VIDEOS