Raumfahrt Letzter europäischer Raumtransporter koppelt von ISS ab

Bremen – Der letzte von fünf unbemannten europäischen Raumtransportern hat sich am Samstag von der Internationalen Raumstation ISS abgekoppelt. Mit diesem Flug endet ein 2008 gestartetes Versorgungsprogramm der europäischen Weltraumagentur ESA.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Teilchenphysik Dem Rätsel des Universums auf der Spur
2 Berufsrisiko James Bond lebt als Passivraucher gefährlich
3 Astronomie Rätselhafte Riesenstruktur auf der Venus

Wissen

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Das von Airbus Defence and Space gebaute Automated Transfer Vehicle (ATV) «Georges Lemaître» hat Abfall an Bord. Es wird wie seine Vorgänger verglühen, wenn es am Sonntag in die Erdatmosphäre eintritt.

Im vergangenen August hatte der rund zehn Meter lange Frachter fast sieben Tonnen Ausrüstung zur ISS gebracht. Die Versorgung der ISS sichern nun Transporter anderer Nationen. (SDA)

Publiziert am 14.02.2015 | Aktualisiert am 14.02.2015
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden