Raumfahrt Astronaut und Klimaforscher Piers Sellers gestorben

Edinburgh/Houston – Der britische Astronaut Piers Sellers ist tot. Er sei am Freitag 61-jahrig in Houston an Bauchspeicheldrüsenkrebs gestorben, teilte die US-Weltraumbehörde NASA mit. Sellers hatte bei der NASA als Klimaforscher gearbeitet, bevor er vor 20 Jahren Astronaut wurde.

Sellers starb 61-jährig - die NASA ehrt ihn als «Weltraumspaziergänger und Wissenschaftler, Freigeist und Freund unseres Planeten». (Archivbild) play
Sellers starb 61-jährig - die NASA ehrt ihn als «Weltraumspaziergänger und Wissenschaftler, Freigeist und Freund unseres Planeten». (Archivbild) KEYSTONE/AP/PETE COSGROVE

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Raumfahrt Forscher simulieren das Leben auf dem Mars
2 Biologie Biometrischer Atlas der Nagetiere
3 Teilchenphysik Dem Rätsel des Universums auf der Spur

Wissen

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

NASA-Chef Charles Bolden würdigte ihn als «Weltraumspaziergänger und Wissenschaftler, Freigeist und Freund unseres Planeten», der sich für die Umwelt eingesetzt habe. Sellers war drei Mal zwischen 2002 und 2010 zur Internationalen Raumstation ISS geflogen.

Der Klimaexperte hatte an den britischen Universitäten Edinburgh und Leeds studiert. Im Dokumentarfilm «Before the Flood» sprach er mit Leonardo DiCaprio über den Klimawandel. Sellers war für seine Leistungen mehrfach geehrt worden, auch in Grossbritannien. (SDA)

Publiziert am 24.12.2016 | Aktualisiert am 24.12.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden