Nasa enthüllt Das ist die dunkle Seite des Mondes

Der Mond von hinten, ein Bild, dass wir Erdenbürger nie zu sehen bekommen. Dank einer raffinierten Nasa-Animation ist das jetzt möglich. Das Ergebnis überrascht.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Teilchenphysik Dem Rätsel des Universums auf der Spur
2 Berufsrisiko James Bond lebt als Passivraucher gefährlich
3 Astronomie Rätselhafte Riesenstruktur auf der Venus

Wissen

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
16 shares
5 Kommentare
Fehler
Melden

Wenn wir in einer klaren Nacht zum Himmel schauen, sehen wir den Mond. Der sieht immer gleich aus und das seit Millionen von Jahren. Wir sehen aber nur seine uns zugewandte, helle Seite. Was im Dunklen liegt, bleibt uns verborgen - bis jetzt.

Die US-Raumfahrtbehörde Nasa hat mit den Fotos einer Mond-Sonde eine Animation geschaffen, die uns «The Dark Side of the Moon» zeigt, jene unbekannte Seite des Mondes, welche schon die Rockgruppe Pink Floyd in ihrem legendären Album aus dem Jahr 1973 besingt.

Seit mehr als fünf Jahren umkreist der «Lunar Reconnaissance Orbiter» den Erd-Trabanten und hat dabei wissenschaftliche Daten gesammelt und hochauflösende Bilder gemacht. Diese wurden jetzt zur Fertigung der lunaren Rückansicht verwendet.

Beim Anschauen des Videos nimmt der Betrachter eine Position ein, die den Mond in den Vordergrund stellt, dahinter die um sich selbst rotierende Erde.

Auffällig ist die unterschiedliche Beschaffenheit der Mondoberfläche aus dieser Perspektive. Die Boden-Struktur wirkt viel glatter, es fehlen grosse, dunkle Vertiefungen wie auf der Vorderseite. Stattdessen sind viele kleine Krater zu sehen.

Die einzigen Menschen, die eine solche Perspektive bisher zu sehen bekamen, waren die Astronauten der Mond-Missionen aus dem letzten Jahrhundert. Dank der Nasa dürfen jetzt auch wir gewöhnlichen Erdenbürger eine Reise zur unbekannten Seite unseres Nachbarn machen. (mrt)

Publiziert am 10.02.2015 | Aktualisiert am 10.02.2015
teilen
teilen
16 shares
5 Kommentare
Fehler
Melden
play

TOP-VIDEOS

5 Kommentare
  • Ann  Rychig aus Steffisburg
    10.02.2015
    Es gibt doch keine dunkle Seite des Mondes, was soll denn das? Wir sehen die eine Sie einfach nicht, aber die Sonne scheint dort trotzdem.
  • Ivan  Huber aus Hombrechtikon
    10.02.2015
    Wo sind die Alien Basen ????
  • Urs  Lifart aus Volja Zaderevatska
    10.02.2015
    Die "dunkle Seite des Mondes" ist genau so oft hell, wie die andere Seite - nur sehen wir die nie - da ein Mondtag einem Mondjahr entspricht.
  • Mart  Web aus Santa Nirgendwo
    10.02.2015
    Gähn...die Rückseite kennen wir doch schon lange!
  • spichtig  samuel aus Neudorf
    10.02.2015
    Wo ist jetzt das Transformers Schiff? alles lügen..... ganz klar fälschungen