Mädchen sind «herzig», Buben «stark» Motto-Shirts haben Auswirkungen auf die Kids

Es sind tausend kleine Einflüsterungen, gedruckt auf Textil: Die Botschaften auf Kinderkleidern wirken ein Leben lang nach. Forscher der Freien Universität Berlin haben sie jetzt zum ersten Mal genau untersucht.

Girls gehen mit Silberschrift und Rüschen zu Partys. Jungs dürfen laut und rockig sein. play

Girls gehen mit Silberschrift und Rüschen zu Partys. Jungs dürfen laut und rockig sein.

ZVG

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Berufsrisiko James Bond lebt als Passivraucher gefährlich
2 Astronomie Rätselhafte Riesenstruktur auf der Venus
3 600 Jahre Niklaus von Flüe Wem gehört der heilige Einsiedler?

Wissen

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
15 shares
Fehler
Melden

Die Soziologin Sabine Hark (53) sah sich 501 Aufdrucke auf Kindershirts an und kam zu einem wenig überraschenden Ergebnis: Mädchen wird früh vermittelt, sie sollten bitte hübsch und passiv sein, den Buben dagegen suggeriert, sie seien stark und aktiv.

  • Mädchen tragen auf T-Shirts vor allem Adjektive wie: «klein», «süss», «glücklich», «niedlich», «reizend». Und diese Hauptwörter lesen sie besonders häufig: «Liebe», «Mädchen», «Star», «Prinzessin».
  • Buben dagegen tragen Beschreibungen  wie «verrückt», «cool», «wild» und «stark» spazieren. Ihre häufigsten Hauptwörter sind: «Leben», «Team», «König», «Rebell».

Soziologin Hark sagt: «Geschlechterstereotype – das sieht man sehr eindrücklich an den T-Shirt-Sprüchen – werden uns übergestreift wie eine zweite Haut.»

Die Wissenschaft streitet, ob die Vorlieben von Buben und Mädchen angeboren oder anerzogen sind. Für Sabine Hark sind sie das Ergebnis subtiler Botschaften. Mit Folgen für Partnerschaft und Berufswahl.

Bei den Produzenten fängt ein Umdenken an. Disney etwa versieht seine Halloween-Kostüme nicht mehr mit Geschlechterschildern. Damit auch Mädchen Superhelden sein können. Wenn sie denn wollen.

Publiziert am 14.10.2015 | Aktualisiert am 14.10.2015
teilen
teilen
15 shares
Fehler
Melden

TOP-VIDEOS