Fünf Fakten zum schrägen Schmöker Rekord! 60 Jahre Guinness-Buch

Seit 1955 können wir jedes Jahr über die verrücktesten Höchstleistungen lesen.

  play
In den 60 Jahren, seit es das Guinness-Buch gibt, sind viele verrückte Rekorde entstanden.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Raumfahrt Forscher simulieren das Leben auf dem Mars
2 Biologie Biometrischer Atlas der Nagetiere
3 Teilchenphysik Dem Rätsel des Universums auf der Spur

Wissen

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
19 shares
3 Kommentare
Fehler
Melden

1. Ein Fehlschuss als Rekord
Sir Hugh Beaver machte sich während einer Jagd zum Gespött, weil er einen Vogel nicht traf. Der Ire brütete Tag und Nacht darüber, wie er seine Ehre retten könnte. Der pein­liche Fehlschuss brachte ihn dazu, nach den schnellsten Vögeln zu recherchieren. So entstand aus seiner Schmach die Idee für ein Buch der Rekorde.

2. Das erste Guinness-Buch
Am 27. August 1955 lag die gebundene Erstauflage im Buchhandel, mit dem Titel «The Guinness Book of Records». Sir Hugh Beaver war eben nicht nur Jäger, sondern auch Chef der Bierbrauerei Guinness. Das Buch nutzte er als Werbung für seinen Gerstensaft. Seither kommt jedes Jahr eine neue Edition auf den Markt. Aus der Ehrenrettung wurde längst eine eigenständige Firma mit 50 Mitarbeitern in London.

3. Sieben Sparten
Bei Guinness sind die Rekorde in sieben Kategorien eingeteilt: Natur, Wissenschaft, menschlicher Körper, Kunst, menschliche Leistung, Sport und Gesellschaft. Vor zehn Jahren rief Guinness den 8. November zum Welt-Rekordtag aus.

4. Pralle Datenbank
Wer einen Rekord anmelden möchte, macht dies bei der Zentrale in London. Für Private ist es gratis. Die Datenbank ist zurzeit mit 40'000 Rekorden gefüllt. Man muss kein Superathlet sein, auch kein Genie wie Einstein. Hauptsache: Was man meldet, ist rekordverdächtig und schräg.

5. Neuester Rekord
Am 20. August fei­erte Königin Sirikit ihren 83. Geburtstag. Aus diesem Anlass schwangen sich 136'411 Thailänder aufs Velo: Alle trugen ein T-Shirt mit dem Aufdruck «Bike for Mom». Queen Elizabeth II. wird nächstes Jahr 90. Bei Guinness wartet man nun gespannt darauf, was die Briten unternehmen werden.

Publiziert am 27.08.2015 | Aktualisiert am 27.08.2015
teilen
teilen
19 shares
3 Kommentare
Fehler
Melden

TOP-VIDEOS

3 Kommentare
  • Oliver  Wyss , via Facebook 27.08.2015
    Nur RTL ist schlimmer als das Guiness Buch.. Viele Rekorde sind so unnötig... Ich glaube ich kann mich auch ins Guniess-Buch eintragen lasse, den ich verbringe langel Zeit auf der Toilette.. Muss ich dies jetzt eintragen lassen?? ich glaube das interessiert neimanden
    • Sebastian  Henze aus Zürich
      27.08.2015
      Wie lange denn, wenn man fragen darf?
    • Mäsi  Arnet 27.08.2015
      Die Amerikanerin Pam Babcock hat 2 Jahre lang auf dem WC gesessen. Tut mir leid, aber ich glaube, so lange sitzen Sie noch nicht da.