Wie «Baywatch», nur ohne Lebensretter Victoria's Secret schickt die Engel baden

Zugegeben: Die Bikinis und Badeanzüge sind nicht rot. Trotzdem werden bei diesem neuen Werbeclip Erinnerungen an Pamela Anderson und David Hasselhoff wach.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Tipps und Tricks So wird der neue Drucker nicht zur Kostenfalle
2 12 Abnehm-Tipps So machen Sie eine gute Figur!
3 Singapur Nightsafari im einzigen Nachtzoo der Welt Dschungel im Dunklen

Life

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
15 shares
Fehler
Melden

Wohlgeformte Schönheiten, die sich in heisser Bademode am Strand räkeln: In der 90er-Jahre-Kultserie «Baywatch» wurde dieses Motto auf die Spitze getrieben – in gefühlt 10-minütigen Sequenzen mit Musik und Slowmotion.

Mit dem neuen Werbefilmchen für die Frühlings- und Sommerkollektion 2015 stösst Victoria’s Secret ins gleiche (Muschel-)Horn. Bloss dass Topmodels wie Lily Aldridge (29) und Candice Swanepoel (26) die Hauptrolle spielen. Und gedreht wurde nicht am Strand von in Malibu, sondern in Puerto Rico.

Weil ausserdem keine Leben in Gefahr waren, brauchte es auch keine Lebensretter wie Mitch Buchannon und Co.

Trotzdem: Das «Baywatch»-Gefühl bleibt. Aber sehen Sie selbst – im Video. (gsc)

Publiziert am 07.01.2015 | Aktualisiert am 07.01.2015
teilen
teilen
15 shares
Fehler
Melden