Dessert-Rezept für Weihnachten Bûche de Noël als krönender Abschluss

Wer mag ihn schon nicht? Der Bûche de Noël, auch bekannt als «Baumstamm-Kuchen», passt auf jeden Festtagstisch. Blick.ch zeigt Ihnen ein einfaches Rezept, das immer gelingt und jedem schmeckt.

Aktuell auf Blick.ch

Life

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Locker-luftiges Biskuit und sündhaft-süsse Schokoladenganache bilden im Bûche de Noël eine traumhafte Kombination, die an Weihnachten einfach nicht fehlen darf. Wir bringen Ihnen den französischen Klassiker näher.

Rezept für den Weihnachtsklassiker Bûche de Noël

(ergibt ca. 10-12 Stück)

Backzeit: ca. 7 Minuten + 2 Stunden Kühlzeit / Schwierigkeitsgrad: Braucht etwas Übung / Kalorien p. Stück: ca. 233 kcal

Zutaten

Teig
70 g Zucker
3 Eigelb
1 EL heisses Wasser
½ Orangen-Abrieb
3 Eiweiss
1 Prise Salz
2 EL Zucker
90 g Mehl

Füllung
1 Eigelb
3 El Wasser
150 g dunkle Schokolade, fein gehackt
1 Eiweiss
1 Prise Salz
2 EL Zucker
2 ½ dl Vollrahm

Verzierung
Ganz nach Belieben: Zum Beispiel Schokoladensterne, Zuckerperlen, Marzipanfiguren oder frische Früchte

Zubereitung

Biskuitteig
Backofen auf 220 Grad vorheizen.
Zucker, Eigelb und Wasser in einer Schüssel schaumig schlagen. Orangenschale unterrühren.
Eiweiss mit dem Salz steif schlagen, nach und nach Zucker einrieseln lassen und weiterschlagen bis die Masse glänzt. Mehl lagenweise mit dem Eischnee auf die Eimasse geben und sorgfältig unterheben. Mehl dabei am besten sieben.

Backen
Teig rechteckig ca. 1 cm dick auf einem mit Backpapier belegten Backblech ausstreichen.
Biskuit ca. 7 Minuten in der Mitte des Ofens backen.

Formen
Biskuit aus dem Ofen nehmen, mit dem Papier auf ein frisches Backpapier stürzen. Dann mit einem nassen Tuch über das obere Papier streichen und es sorgfältig abziehen. Biskuit sofort mit dem umgedrehten Blech zudecken und auskühlen lassen.

Füllung
Eigelb und Wasser mit dem Schwingbesen in einer dünnwandigen Schüssel verrühren. Schüssel über das nur leicht siedende Wasserbad hängen, die Schüssel sollte das Wasser dabei nicht berühren. Masse weiterrühren, bis sie schaumig ist. Schokolade beigeben und weiterrühren bis die Schokolade geschmolzen ist. Schüssel beiseite stellen.
Eiweiss mit dem Salz steif schlagen. Zucker einrieseln lassen und weiterschlagen bis die Masse glänzt. Rahm steif schlagen und mit dem Eischnee sorgfältig unter die Schokoladenmasse ziehen.
Biskuit mit der Hälfte der Schokoladenmasse bestreichen, dabei ringsum einen Rand von ca. 2 cm frei lassen. Biskuit von der Schmalseite her satt aufrollen.

Fertig stellen
Roulade an Enden gerade anschneiden. Oberfläche mit der restlichen Schokoladenmasse bestreichen. Mit einer Gabel einkerben und zugedeckt ca. 2 Stunden im Kühlschrank kühl stellen. Schokoladensterne mit Goldfarbe bestreichen oder Kuchen ganz nach Belieben Verzieren.

Tipp: Der Bûche de Noël kann ganz nach Belieben dekoriert werden. Anstatt Goldsterne können z.B. auch niedliche Weihnachtsfiguren aus Marzipan oder essbare Perlen und Streusel benutzt werden. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Mehr zum Thema
Publiziert am 19.12.2016 | Aktualisiert am 19.12.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden