Im Rahmen von BLICK-Tipps werden kommerzielle Angebote von Partnern vorgestellt, an deren Verkauf Ringier eine Umsatzbeteiligung erhält. Beiträge in der Rubrik BLICK-Tipps sind kein redaktioneller Inhalt.

BLICK-Tipp: Weihnachtsmärkte Die Magie von Weihnachten bezaubert nicht nur die Kleinen

Es riecht nach Weihnachten - nach Zimt und gebrannten Mandeln, nach Lebkuchen und Glühwein. In Kürze öffnen die ersten Weihnachtsmärkte ihre Pforten.

Die schönsten Weihnachtsmärkte in Deutschland: Weihnachtszauber 2016 play
Auf Weihnachtsmärkten gibt es nicht nur Leckereien, sondern auch einiges zu erleben Getty Images/iStockphoto

Aktuell auf Blick.ch

Life

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Bratäpfel und Lebkuchen, Marzipan und frisch gebackener Spekulatius, aber auch die bunten Lichter und die Stimmung locken jährlich Tausende von Besuchern auf den Weihnachtsmarkt. Denn dort gibt es neben Leckereien, die man nur in der Weihnachtszeit geniessen kann, auch einiges mehr zu erleben.

Was ist ein Weihnachtsmarkt?

Zum Konzept der traditionellen Weihnachtsmärkte gehören neben zahlreichen Verkaufsständen für Weihnachtsartikel meist auch Handwerkskunst und weihnachtliche Backwaren. Regionale Spezialitäten dürfen ebenso wenig fehlen wie diverse Süßigkeiten und heisse Getränke. Auch ein künstlerisches oder kulturelles Rahmenprogramm, eine festliche Beleuchtung, eine Weihnachtskrippe und ein prachtvoller Weihnachtsbaum gehören einfach dazu.

Seit wann gibt es Weihnachtsmärkte?

Erstmals urkundlich belegen lässt sich der Wiener Christkindlmarkt, der im Jahre 1296 seine Pforten unter dem Namen »Dezembermesse« öffnete. Und auch in Deutschland gab es schon im 13. Jahrhundert vorweihnachtliche Verkaufsmessen, auf denen sich die Besucher mit Waren für den Winter eindeckten. Sie wurden in der Adventszeit zum Treffpunkt für Menschen. Erstmals im Jahre 1384 erwähnt, ist der Weihnachtsmarkt in Bautzen wohl der älteste Deutschlands.

Luxus-Adventsflusskreuzfahrt zum halben Preis

Besuchen Sie im Zuge einer luxuriösen Flusskreuzfahrt wundervolle Weihnachtsmärkte

 

Im 17. Jahrhunderten folgten die traditionellen Weihnachtsmärkte, die den heutigen Märkten schon sehr ähnlich waren. Damals wurden sie in der Nähe von Gotteshäusern aufgebaut, weil die katholische Kirche sich dadurch einen höheren Besucherzulauf versprach.

Welche Weihnachtsmärkte sind besonders schön?

Egal ob schön, romantisch, beliebt, traditionell oder aussergewöhnlich - jeder Weihnachtsmarkt hat seinen eigenen Zauber. Bei den Besucherzahlen führen die sechs Kölner Weihnachtsmärkte die Liste an, aber auch der Christkindlmarkt in Nürnberg ist immer eine Reise wert. Stuttgart verwandelt sich in der Adventszeit in ein Märchenland, dass man im Zuge eines Kurztrips erleben sollte. Auch auf den Schweizer Weihnachtsmärkten kommt weihnachtliche Stimmung auf, denn jeder von ihnen hat seinen eigenen Charme.

Ein Highlight in der besinnlichsten Zeit des Jahres ist sicherlich eine Flusskreuzfahrt über den Rhein, bei der man neben dem Markt in Köln auch diejenigen in Koblenz, Mainz, Strassburg und Heidelberg besuchen kann. Geniessen Sie doch als Einstimmung auf Weihnachten ein paar gemütliche Stunden auf einer luxuriösen Flussreisen.

Publiziert am 05.11.2016 | Aktualisiert am 28.12.2016

Luxus-Adventsflusskreuzfahrt zum halben Preis

Besuchen Sie im Zuge einer luxuriösen Flusskreuzfahrt wundervolle Weihnachtsmärkte

Im Rahmen von BLICK-Tipps werden kommerzielle Angebote von Partnern vorgestellt, an deren Verkauf Ringier eine Umsatzbeteiligung erhält. Beiträge in der Rubrik BLICK-Tipps sind kein redaktioneller Inhalt.

teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden