Ferrari Kalender 2017 Ein Ferrari ist nie genug!

Hier fährt der neue Ferrari-Kalender 2017 vor! Wer sich ein Exemplar des «Ferrari Mythos 2017» unter den Weihnachtsbaum legen will, sollte sich jetzt schon sputen...

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Die schönsten Weihnachtsmärkte Lichtermeer unter freiem Himmel
2 Weihnachtsgeschenke Was schenke ich einem Mann?
3 Ökologischer Weihnachten feiern Mieten Sie einen (Schweizer) Christbaum!

Weihnachten

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Wohl kaum eine andere Automarke fasziniert derart wie die italienische Sportwagenschmiede Ferrari. Und weil deren Boliden wie der neue GTC4 Lusso mit einem Preis ab 310'070 Franken für unsereins kaum erschwinglich sind, bleibt der Wunsch nach einem eigenen Ferrari meist ein Traum.

Ferrari-Kalender 2017 als Weihnachtsgeschenk: schöne Bescherung play
Unter den Hochglanzbildern sind kleine Schwarz-Weiss-Bilder angeordnet. Diese zeigen aufregende Details des abgebildeten Ferrari. Werk

Doch Träumen ist erlaubt – zum Beispiel mit dem neuen Ferrari-Kalender fürs Jahr 2017! Zwölf herrlich inszenierte Design-Ikonen – vom historischen Gran Turismo bis zum aktuellen 963-PS-Hybrid-Biest LaFerrari – sind darin abgelichtet. Auch die 33. Ausgabe des offiziellen Ferrari-Kalenders wurde vom bekannten Fotografen Günther Raupp geschaffen.

Schöne Bescherung

Wer sich ein Jahr lang an zwölf Ferrari-Traumboliden erfreuen möchte oder schon ein passendes Geschenk für Weihnachten sucht, sollte sich beeilen: Der 50 x 70 Zentimeter grosse Kalender ist auf genau 5000 Stück limitiert, jedes Exemplar ist nummeriert und bei Sammlern beinahe so begehrt wie ein Ferrari 250 GTO von 1962.

Der Wandkalender «Ferrari Mythos 2017» kostet 109 Franken. Die «Collectors Edition» (Nummer 0001 bis 0099), von Fotograf Raupp persönlich nummeriert und signiert, ist ab 149 Franken erhältlich.

Publiziert am 05.10.2016 | Aktualisiert am 22.11.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden