Feriendestinationen für den Herbst und Winter 7 Traumziele zum wieder Warmwerden

Immer der Sonne entgegen: Sieben wunderbare Ferienorte, die weit weg von Schnee und Regen liegen – dafür aber direkt am Meeresstrand.

Top 7: die schönste Traumreiseziele für Weihnachtsferien play

Luxus geniessen im Paradies: Malediven.

Getty Images

Aktuell auf Blick.ch

Life

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Malediven

Flugzeit: 9 Std.

Schön, schöner, Malediven! Die 1196 Mini-Inseln im Indischen Ozean beherbergen einige der weltbesten Resorts, umgeben von kristallklarem Meer. Dazu bieten sie konstant hohe Sommertemperaturen (30 Grad). In diesem Jahr wurden gleich sechs neue Resorts eröffnet. Der wohl luxuriöseste Neuzugang ist das Soneva Jani Resort. Dessen Bungalows – auf Stelzen über einer Lagune gebaut – umfassen mindestens 411 Quadratmeter, einen eigenen Pool, ein Outdoor-Bad samt Wasserrutsche. Da freuen sich auch die Kleinen. Der Spass ist zwar nicht billig (ab 6000 Franken). Aber wer behauptet denn, das Paradies sei günstig zu haben? Unser Budget-Tipp: Ein verträgliches Malediven-Erlebnis versprechen Guesthouses – einfache Hotels, die von Einheimischen betrieben werden. Hier gibts keinen Luxus, dafür echtes Inselleben.

www.visitmaldives.com

Shorttrip zum (Weihnachts-)Shopping: Sevilla. Thinkstock

Sevilla

Flugzeit: 2 Std. 30 Min.

Wer nicht lange im Flieger sitzen mag und dennoch Wintersonne tanken möchte: Ab nach Sevilla. Die südspanische Stadt gilt als wärmste Metropole Europas – selbst im Dezember klettert das Thermometer bis auf 20 Grad. Sevilla ist also ein lohnendes Kurzreiseziel. Wirklich zauberhaft wird die andalusische Hauptstadt in der Vorweihnachtszeit, diese beginnt jeweils am 8. Dezember. Krippen, Märkte, Singwettbewerbe – ein lautes Halleluja hallt durch die Strassen! Auch gut: Die Auswahl an Geschäften ist riesig. Und die Preise sind weit unter Schweizer Niveau.

www.visitasevilla.es

Zu Besuch in Ronaldos Heimat: Madeira. Getty Images

Madeira

Flugzeit: 3 Std. 30 Min.

Die portugiesische Insel Madeira liegt vor der Küste Afrikas im Atlantik – und ist als Winterdestination noch weitgehend unbekannt. Was für ein Versehen! Denn milde Temperaturen und ausreichend Sonnenstunden bescheren uns auch in den kalten Monaten Frühlingsgefühle. Der berühmteste Sohn der Insel: Cristiano Ronaldo. Der Weltfussballer hat in der Hauptstadt sein erstes Hotel eröffnet. Und ist der Star auch nicht persönlich anwesend: Sein Konterfei prangt von (fast) jeder Wand. Ansonsten ist das Atoll ein Paradies für Wanderer. Das spektakuläre Relief der Vulkaninsel garantiert interessante Trekkings.

www.madeira-web.com
www.pestanacr7.com

Wo Glückseligkeit zu Hause ist: Gran Canaria. Getty Images

Gran Canaria

Flugzeit: 4 Std.

Gewusst? Die Kanarischen Inseln sind Teil des makaronesischen Archipels. Zu Deutsch: die glückseligen Inseln. Kein Wunder, haben die Eilande einen festen Platz auf der touristischen Landkarte – der Tourismusbetrieb läuft wie geschmiert. Wer nach wenig Flugzeit relaxen und baden will, sollte Gran Canaria anpeilen. Highlight zum Jahresende ist das Sandskulpturenfestival an der Playa de las Canteras, dem Hausstrand der Inselhauptstadt Las Palmas de Gran Canaria. Passend zur Jahreszeit werden hier Weihnachtsbilder in den Sand gesetzt.

www.grancanaria.com

Wellness in der Wüste: Vereinigte Arabische Emirate. Getty Images

Vereinigte Arabische Emirate

Flugzeit: 6 Std. 15 Min.

Wer sich im Winterfrost aufwärmen will, findet kaum eine bessere Outdoor-Heizung als die arabische Golfregion. Die Vereinigten Arabischen Emirate bieten beeindruckend viel Wärme und Sonne, das dortige Ferienangebot ist gigantisch. Strand, Luxus-Shopping, Wüstenabenteuer und Dubais Megahotels sind ein paar Beispiele unter vielen. Ruhesuchende sollten sich in die Wüste zurückziehen. Dort befindet sich das Qasr Al Sarab Desert Resort, dessen Spa wurde 2016 zum weltweit besten Wüsten-Wellnesstempel gewählt. Weniger schön: die Preise!

www.qasralsarab.anantara.de.com

Zwischen Moderne und Vergangenheit: Kuba. Getty Images

Kuba

Flugzeit: 10 Std. 30 Min.

Keine Destination boomt derzeit so wie das karibische Kuba. Seit der Annäherung des Landes an die USA – es wurden erste Linienflüge von den Vereinigten Staaten nach Kuba aufgenommen – ist der Andrang auf der Zuckerinsel stark gewachsen. Kuba steht vor einem grossen Umbruch – eine spannende Zeit also, um dem Land von Fidel Castro und Che Guevara einen Besuch abzustatten. Zwar kann man in der All-inclusive-Meile Varadero prima baden, den Zauber der Insel erlebt man allerdings erst auf einer Rundreise. Also: Havanna anschauen, Auto mieten und bis nach Santiago de Cuba weiterfahren. Die Sonne weist Ihnen den Weg.

www.cubatravel.tur.cu

Zirkusleben unter Palmen: Dominikanische Republik. Getty Images

Dominikanische Republik

Flugzeit: 9 Std. 30 Min.

Die Dominikanische Republik ist die erklärte All-inclusive-Destination der Karibischen Inseln. Entlang der kilometerlangen Strände von Punta Cana gibt es Hotels für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel – ideale Voraussetzungen für sorgenfreie Ferien. Für Familien, die etwas ganz Besonderes suchen: Club Med bietet in Zusammenarbeit mit dem berühmten Cirque du Soleil neue Aktivitäten für Gross und Klein an. Im sogenannten «Creactive»- Bereich können sie in verschiedenen Workshops Zirkusluft schnuppern.

www.godominicanrepublic.com
www.clubmed.ch

Mehr zum Thema
Publiziert am 24.10.2016 | Aktualisiert am 22.11.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden