Unser Koch macht den McDonald's-Test So schmeckt der Schudel-«Classic»

Spitzenkoch René Schudel bringt mit dem «Classic»-Burger seine neuste Kreation in die Schweizer McDonald's-Filialen. Ob das Ganze tatsächlich etwas für Gourmets ist, erfahren Sie im Videotest.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Beliebter Lifestyle-Käse Ziger – unser ältestes Markenprodukt
2 Entkorkt – Der Weintipp: Châteauneuf-du-Pape «Cuvee Anonyme» Dieser...
3 Raumfahrt Forscher simulieren das Leben auf dem Mars

Life

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
21 shares
26 Kommentare
Fehler
Melden

Gourmet-Fast-Food kommt bei den Schweizern offenbar an. Letztes Jahr war der Burger «The Prime» von TV-Koch René Schudel jedenfalls ein Riesenerfolg.

Ein halbes Jahr später folgte der «Chicken Club», jetzt hat Schudel bei McDonald's bereits den dritten «Signatur»-Burger am Start. Er heisst «The Classic» und kostet 9.90 Fr. Also einen Franken weniger als der «Prime» damals.

Der Neuling ist auf das Wesentliche reduziert: 180 g Rindfleisch, Tomaten, Zwiebeln, Salat, alles eingeklemmt zwischen zwei Bun-Hälften. Die Mayonnaise aber ist hausgemacht, nach einem Rezept von René Schudel.

Doch schmeckt der Edel-Burger tatsächlich besser als die «klassische Küche» von McDonald's? Oliver Müller, Küchenchef des Ringier-Personalrestaurants, hat im Video den Test gemacht.

Publiziert am 24.03.2015 | Aktualisiert am 24.03.2015
teilen
teilen
21 shares
26 Kommentare
Fehler
Melden

26 Kommentare
  • mike  dahl aus bern
    24.03.2015
    Iich kenne René Schudel nicht wirklich, habe aber seine Burgers wahrgenommen und gar probiert. Unter einem "Edel-Burger" würde ich etwas anderes verstehen. Für mich sind sie "einfach" & "straight" und etwas überdimensioniert - und vor allem teuer!. Aber sicher nicht besser! Sie könnten also einfach "Big Size" heissen. Aber es gibt ja schon den Big Mac und Big Taste. Gourmethaftes kann ich nicht daran entdecken. Für mich eher "back to the basics" & "a bit larger". Oder einfach: Abzocke!
  • Beutter  Eddy aus Piracicaba
    24.03.2015
    Typisch Amerikanische Junk-food. Ernährungsarm, fettig und meistens halb-kalt serviert
  • Urs  Hagen , via Facebook 24.03.2015
    Systemgastronomie ist etwas für Mahlzeiten auf unterem Niveau. Nach dem Motto, schnell, kostet und macht nicht satt. Eine Steigerung ist Burger King, aber am Besten geht man in Deutschland in ein schönes Wirtshaus und geniesst gutes Essen für wenig gutes Geld. Wer viel Geld hat kann auch in der Schweiz essen gehen. Aber billiger gehts nur beim Türken wenn es gut sein soll.
  • Simon  Tanner , via Facebook 24.03.2015
    Nein meine Damen und Herren. So habe ich mir das aber nicht vorgestellt.

    Der René Schudel The Prime war total lecker. Der neue Classic kann man schlicht vergessen.

    Dann lieber zu Burger King oder nach Germany einen Burger holen der nur die Hälfte kostet!

    Jetzt habe ich wirklich null Grund um noch in einen McDonalds Schweiz zu gehen.
    • reinhard  hertig aus gibswil
      24.03.2015
      mc Donald wird ihre Abwesenheit verkraften können. sie sind ja ohnehin negativ gepolt.
  • Pusikaru  Momdrugaru aus CH
    24.03.2015
    Hab den Burger letzte Woche zum ersten und letzten Mal probiert, frag mich ob Schudel das auch getan hat oder nur die Kohle eingesteckt hat?