Unorthodoxe Methode Angler fängt Fisch mit dem Fuss

Fake oder echt? Ein australischer Fischer klemmt den (lebenden) Köder zwischen seinen Zehen und taucht sein Bein in den Murray River. Schon nach wenigen Sekunden ist sein Fuss im Maul eines Raubfisches.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Nintendos neue Konsole 14 Fragen und Antworten zur Switch
2 Die «Rich Kids» sind passé Jetzt protzen die Elite-Escorts!
3 Amazon Alexa erklärt Das kann die neue Super-App von Amazon

Life

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
33 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden
teilen

1 Kommentare
  • Hector  Parizzi , via Facebook 07.02.2015
    Glaub ich erst, wenn es mit Fliegen und Egli im Murtensee nächsten Sommer auch klappt.
    Sachlich: nur wer einmal dummerweise einem Hecht ins Maul gegriffen hat, weiss, dass die Haut den Zähnen nichts entgegenzusetzen hat. Im zweiten Schritt bleibt dann darauf zu hoffen, dass das Immunsystem mehr zu bieten hat - der Infekt ist garantiert.