Sponsored Content: Coop - Taten statt Worte Auf den Spuren des Weins im Jurapark Aargau

Im Jurapark Aargau kann man den Spuren des Weins nachgehen. In vier Museumsrebbergen erfährt man Wissenswertes über die Weinproduktion. Beim Picknick schmeckt ein Glas einheimischer Wein besonders gut.

Aktuell auf Blick.ch

Life

teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Seit über zweitausend Jahren werden an den sonnigen Südhängen des Juraparks Reben angepflanzt. Schon die alten Römer betrieben hier in der Region von Windisch Rebbau und stellten Wein her. Welche ausgeklügelten Kultivierungsmethoden die antiken Winzer dabei anwendeten, kann man in vier Museumsrebbergen nacherleben. Rund um den alten Römerstützpunkt Vindonissa wurden diese in den letzten Jahren eingerichtet. Hier erfährt man Wissenswertes über die römische Weinkultur.

Aber auch heute noch prägen die Weinberge die Landschaft der Täler im Jurapark Aargau. Seltene Tier- und Pflanzenarten wie Schlingnatter, Milchstern und Zaunammer finden in den nachhaltig bewirtschafteten Rebbergen einen idealen Lebensraum. Im Jurapark kann man bei mehr als zwei Dutzend Winzerfamilien feinen Wein degustieren. Viele von ihnen bauen schon seit Generationen ihren Wein hier an. Degustieren kann man unter anderem einen Schinznacher Auslese Blauburgunder. Ein Wein mit einem ausgewogenen Bouquet mit Aromen von Kirschen, Pflaumenkompott, etwas Zimt, leichte Röstnoten und Anklang von Pfeffer, umrahmt von einem dezenten Veilchenduft.

Wie bei allen Parkprodukten handelt es sich auch bei diesem Wein um ein regionales Produkt, das nur in ausgewählten Coop-Verkaufsstellen in der Parkregion erhältlich ist. Neben dem Wein weitere typische Jurapark-Produkte sind Trockenwurst und Käse.

play


Rebenhang bei Sonnenuntergang im Jurapark Aargau.

play


Im Jurapark Aargau winzern zwei Dutzend Winzerfamilien

play

http://taten-statt-worte.ch/107

Spezialitäten aus den Schweizer Pärken

Das grüne, quadratische Gütesiegel der Schweizer Pärke kennzeichnet regionale Park-Spezialitäten, welche in den Coop-Supermärkten in und um den Park erhältlich sind. Die wichtigsten Rohstoffe müssen aus dem Park stammen und die Produkte im Wesentlichen innerhalb des Parkgebiets hergestellt sein. Ein Zertifizierungsverfahren des Bundes stellt die Einhaltung dieser Richtlinien sicher. Mit dem Kauf dieser Spezialitäten stärken die Kundinnen und Kunden die regionale Wirtschaft und unterstützen die Natur- und Landschaftsziele der Pärke. Die authentischen sowie innovativen Produkte bieten zugleich echten Genuss.

play

 

Mehr Infos: www.paerke.ch

Publiziert am 25.10.2016 | Aktualisiert am 26.10.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden