Schneller dank BLICK-Trick So einfach geht Eierschälen

Hartgekochte Eier sind lecker – wenn nur das Schälen nicht wäre. Ungeduldige verzweifeln an den kleinen Schalestückchen, die hartnäckig an den Fingern kleben und meist nicht nur auf, sondern auch neben dem Teller landen. BLICK-Trick-Experte Hubi zeigt, wie man die Sache sauberer und schneller hinkriegt.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Nintendos neue Konsole 14 Fragen und Antworten zur Switch
2 Die «Rich Kids» sind passé Jetzt protzen die Elite-Escorts!
3 Amazon Alexa erklärt Das kann die neue Super-App von Amazon

Life

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
45 shares
9 Kommentare
Fehler
Melden
teilen

9 Kommentare
  • Ruedi  Lanz aus Aarburg
    04.09.2015
    Ich verzichte lieber in Zukunft auf diesen Trick: Das Ei liegt nämlich in hundert Stücke verteilt auf meinem Küchenboden!
  • Markus  Ulrich , via Facebook 03.09.2015
    Das hat mir meine Grossmutter vor über 30 Jahren gezeigt. Schön, dass es Blick jetzt auch entdeckt hat.
  • Lionel  Werren aus das Original
    03.09.2015
    Hoi zämäää! Gut gemeint, aber ich esse zum Frühstück keine hart gekochten Eier sondern höchstens 3-Minuten-Eier!
  • Eddie  Flüeler 03.09.2015
    Wäre doch eine Schau, wenn der Kellner, im Hotel beim Frühstück, den Gästen das Ei aus den Schalen pustet.
    • Bruno  Köppel aus St.Gallen
      03.09.2015
      Da bliebe aber die Hygiene auf der Strecke
  • Peter  Kühne aus Baden
    03.09.2015
    ist ja wahnsinn lieber blick. das mache ich seit jahren schon so. das ist weder neu noch eine inovation. eher peinlich das ihr mit sowas erst jetzt kommt.