Roboter-Möwe fliegt wie richtig!

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Nintendo-Klempner auf Speed Das schnellste «Mario» kommt aufs Handy
2 Vorschau 17: For Honor Brachiale Fights im dunklen Mittelalter
3 Selbstgemachtes verschenken Weihnachtliche Konfitüre aus der eigenen...

Life

teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden
Der SmartBird ist 1.10 Meter lang, seine Flügel haben eine Spannweite von 2 Metern. Das Skelett aus Karbonfasern wiegt 450 Gramm. Der Flugroboter kann selbständig starten und landen und sowohl den Kopf als auch den Schwanz bewegen. Im Rumpf des Vogels befindet sich ein Motor. Entwickelt haben ihn Ingenieure der deutschen Firma Festo. Publiziert am 27.07.2011 | Aktualisiert am 09.01.2012