Unterwegs in London Sprachkurs auf die feine englische Art

Nirgendwo lässt sich Englisch besser lernen als mit Menschen, die es im Alltag sprechen – zum Beispiel im aufregenden London.

Big Ben Eines der vielen Wahrzeichen der 10,2-Millionen-Stadt. play

Big Ben Eines der vielen Wahrzeichen der 10,2-Millionen-Stadt.

Getty Images

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Im Iglu-Dorf in Gstaad Schlafen wie ein Eskimo
2 Für Familien, Romantiker und Abenteurer Die schönsten Schlittelpisten...
3 Disneyland ganz exklusiv Luxus für ganz viele Mäuse

Reisen

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
15 shares
Fehler
Melden

Der Moment kommt jedes Jahr vor den Sommerferien, gleich nach dem kritischen Blick auf die Strandfigur: «Für mein Englisch müsste ich auch mal was tun, damit ich die Leute endlich verstehe.»

Längst ist Englisch die inoffizielle Weltsprache, rund eine Milliarde Menschen verstehen sie. Kein Wunder, dass ­Englisch-Sprachkurse für Erwachsene zum Trend geworden sind.

Im auf­regenden London unterrichtet die EC Covent ­Garden 30+ als einzige Sprach­schule nur Teilnehmer ab 30 Jahren – Angestellte in den Ferien, Selbständige, aber auch Rentner (kleine Klassen à max. 14 Teilnehmer).

«Die Atmosphäre ist einfach ernsthafter», sagt ein Teilnehmer. «Wir reden über Themen aus unserem Alltag, etwa den Beruf. Als Erwachsener hat man einfach andere Interessen als ein Teenager, fühlt sich gemeinsam wohler und lernt spannende Leute­ ­kennen.»

Kurse gibt es ab einer Woche, einige (z. B. im Sabbatical) bleiben aber auch acht Wochen oder länger. Wer bei einer Gastfamilie wohnt, spart das teure Hotel und hat praktischen Sprachunterricht schon morgens beim Frühstück.

16- bis 24-jährige lernen z. B. im Stafford House of English. Auch hier gibts neben den Gruppenkursen auf Wunsch Einzellektionen sowie (häufig kostenlos) gemeinsame Aktivitäten, z. B. Fussball und Musik.

Die englische Metropole bietet dazu unendlich viel: all die Museen (aktuell etwa die russische Avantgarde-Malerin Sonia Delaunay in der Tate Modern) und Musicals (z. B. «Sunny Afternoon» über die Sixties-Rockband The Kinks), ­Tower, Buckingham Palace, Big Ben, Harrods, unzählige Parks und Pubs. Das schönste Mitbringsel sind dann aber: neue Vokabeln und Redewendungen.

Publiziert am 26.06.2015 | Aktualisiert am 26.06.2015

So kommen Sie zum Sprachkurs

Flug ab Zürich-Kloten mit Easyjet ab 80 Fr. (Hin- und Rückflug) in 1 Stunde 40 Mi­nuten. In die City per Gatwick-­Express (30 Minuten, 26 Fr.)

Zwei Wochen Sprachschule z.B. bei EC Covent Garden 30+ ab 1500 Fr. (20 Lektionen pro Woche, Wohnen bei einer Gast­familie mit Halbpension).

Acht Wochen Kurs z.B. bei Stafford House School of English ab 5170 Fr. (Kurs, Gastfamilie mit HP). Buchung über www.boalingua.ch

teilen
teilen
15 shares
Fehler
Melden

TOP-VIDEOS