Unterwegs im Montafon Fern vom Alltag unter dem Piz Buin

Natur, Kultur, gute Küche und viele Fitnessangebote: Das sommerliche Montafon ist der ideale Ort für eine gepflegte Auszeit.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Disneyland ganz exklusiv Luxus für ganz viele Mäuse
2 Neue Attraktionen in den Bergen So macht der Winter noch mehr Spass
3 Kulinarischer Sagen-Spaziergang im Wallis Das ist nichts für...

Reisen

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
19 shares
Fehler
Melden

Der Hausberg Piz Buin «fiel» am 14. Juli 1865 – am selben Tag wie das Matterhorn. Doch die Erstbesteigung des «Ochsenbergs» endete glücklich und das Mon­tafon erlebte seine Geburtsstunde als Paradies für Bergtouristen.

Unter Wintersportlern ist es spätestens seit den Aufenthalten von Ernest Hemingway Mitte der 1920er-Jahre kein Geheimtipp mehr. Der Schriftsteller verewigte seine Erlebnisse unter anderem in «Schnee am Kilimandscharo».

Obwohl Skifahren, je nach Schneelage, manchmal auch sommers auf dem Ochsengletscher möglich ist, erblüht für viele im Montafon das Leben erst dann am schönsten, wenn der Schnee geschmolzen ist. Heute schätzen Besucher das einst arme Tal in Vorarlberg als hochklassiges Ferienziel.

Die Einwohner bleiben das ganze Jahr über in der Mehrheit und kümmern sich intensiv um Besucher und Heimat. Nachhaltigkeit, regionale Küche, der Einklang mit der Natur und die Tradition werden so grossgeschrieben wie moderner Komfort.

Im Vordergrund stehen im Sommer Angebote für Fitness-Freunde, vom entspanten Morgenspaziergang über Mountain-Biken auf ausgeschilderten Pisten bis hin zu mehrtägigen Kletter-Expeditionen  oder Gleitschirmfliegen.

Staut sich die Hitze zwischen den Bergen, locken attraktive Schwimmbäder wie das Naturbad Mountain Beach. Auf Kulturinteressierte warten Museen, etwa zum Bergbau, sowie zahlreiche Kirchen. Bei den Konzerten im Montafoner Sommer (bis 30. August), stehen auch Jazz und Volksmusik auf dem Programm. Die Sagenfestspiele im Silbertal beleben die mündliche Überlieferung wieder (bis 28. August).

Publiziert am 11.08.2015 | Aktualisiert am 11.08.2015

Gut zu wissen

Anreise Mit dem Zug bis Bludenz, mit der Montafonerbahn weiter bis Schrunz. Mit dem Auto über Chur oder St. Gallen.

Flughäfen Friedrichshafen und Altenrhein.

Hotel Luxuriös: das Vital-Zentrum Felbermayer in Gaschurn, felbermayer.at

Tipp Die Sagenfestspiele im Silbertal mit einer der grössten Freilichtbühnen Europas. Dieses Jahr zeigt das Ensemble die Sage «Silvretta & Vereina – die Töchter des Alfonso Baretto»), freilichtspiele.at

teilen
teilen
19 shares
Fehler
Melden

TOP-VIDEOS