Ausflugs-Tipp fürs Tessin Walken mit Aussicht auf den Lago Maggiore

Ein Walking-Ausflug auf Cardada hoch über dem Lago Maggiore ist ein aussichtsreiches Erlebnis, das den Körper stärkt und die Seele beflügelt. Aber auch einfach hinauffahren und das Panorama geniessen ist herrlich.

Aktuell auf Blick.ch

Reisen

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
20 shares
Fehler
Melden

Die meisten glauben zu wissen, was «www» bedeutet. World Wide Web natürlich. Aber: Es gibt noch ein anderes «www». Das sogar noch mehr Spass bringt und ausserdem Körper und Seele gut tut. Es könnte nämlich auch die «wunderbare Welt des Walkens» – beziehungsweise Nordic Walkens – sein. Und das vielleicht schönste Ziel im ganzen Tessin für die Trendsportart ist Cardada, der «Hausberg von Locarno».

Schon bei der Bergstation der von Mario Botta entworfenen Luftseilbahn, auf 1340 Metern Höhe, ist die Aussicht einfach atemberaubend. Eine Sesselliftfahrt und wenige Minuten später verschlägt es einem dann schier die Sprache. Von Cimetta auf 1670 Metern öffnet sich ein 360-Grad-Panorama über das ganze Becken des Lago Maggiore und die nahe gelegenen Alpenketten. Und oben auf diesem wunderschönen Berg gibt es Wege, die als «walking tested» zertifiziert wurden. Also speziell zur Ausübung von Walking oder Nordic Walking ausgesucht wurden.

Beim Walken und Wandern Tiere erspähen

Zu diesen Wegen zählt beispielsweise der Helsana-Trail, der in zwei Varianten durchführbar ist. Die kürzere Strecke ist 1,5 Kilometer lang und dauert rund eine halbe Stunde. Die andere Route ist doppelt so lang, und Walker müssen entsprechend mehr Zeit einplanen. Natürlich sollte man beim Walking – oder einfach beim Wandern – auch auf die Welt achten, die einen umgibt. Oftmals sind beispielsweise Rehe und Eichhörnchen zu erspähen.

Auch zum Schlemmen und Feste feiern auf den Berg

Hungrig? Durstig? Ja, nach diesen mehr oder weniger anstrengenden Touren hat man sich auf alle Fälle eine Stärkung verdient. Selbstverständlich auch, wenn man einfach nur auf Cardada hinauffährt, um auszuspannen. Auswahl hat es genug. Auf Cardada laden sechs Restaurants und Hütten zu einer kulinarischen Pause ein.

Bis zum Ende der Sommersaison gibt es auch ein spezielles Angebot, das sich «Gusta Cardada» nennt: Das Retourticket für Luftseilbahn und Sessellift inklusive Tagesteller in einem dieser Lokale kostet 42 Franken für Erwachsene und die Hälfte für Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 15 Jahren (Getränke müssen extra bezahlt werden).

Veranstaltungen finden auf Cardada auch des Öfteren statt. Feste oder Aktivitäten für Kinder. Oder Gottesdienste. Wie am 1. August beim Kreuz von Cardada oder am 15. August auf der Cima della Trosa.

Weitere Infos
www.cardada.ch
www.ascona-locarno.com
www.ticino.ch

Publiziert am 29.07.2015 | Aktualisiert am 05.08.2015
teilen
teilen
20 shares
Fehler
Melden