Ausflugs-Tipp fürs Tessin: Monte Bar Höhenziel mit Aussicht

Anderthalb Stunden Aufstieg lohnen sich: Auf dem Monte Bar, wo gegenwärtig ein neues Berghaus entsteht, schweift der Blick von den Denti dell Vecchia über den Luganer See bis zum Tamaro.

Aktuell auf Blick.ch

Reisen

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Blick auf Denti della Vecchia und Lago di Lugano

Direkt vor sich die charakteristischen Zacken der Denti della Vecchia, etwas weiter rechts glitzert der Luganersee, am Horizont erheben sich die 4000er der Walliser Alpen: Der Monte Bar ist einer der schönsten Aussichtspunkte des Luganese. Am einfachsten ist er von der Capriasca-Gemeinde Corticiasca zu erreichen. In einem gut anderthalbstündigen Aufstieg zu Fuss. Die nach dem Gipfelziel benannte Hütte wird gegenwärtig umgebaut und modernisiert. Sie liegt auf der Strecke des über drei Etappen führenden Lugano Trekkings, welches die schönsten Gipfel rund um die Ceresio-Stadt miteinander verbindet.

Aufstieg von Corticiasca oder Bidogno

Der Monte Bar ist über gut ausgeschilderte Wanderwege zu erreichen. Die am nächsten gelegenen Ausgangspunkte sind Corticiasca (rund 1 Std. 30 Min. zu Fuss) oder Bidogno (rund 2 Std. 30 Min.). Beide sind in der Capriasca gelegen und per Postauto oder Privatwagen über Tesserete zu erreichen. Aufwändiger ist die Wanderung zum Monte Bar ab Isone. Die Route über Gola di Lago und Motto della Croce dauert rund fünf Stunden. Bei klarer Sicht, zum Beispiel wenn der Nordföhn bläst, bietet diese Wanderung eine einmalige Aus- und Fernsicht. Da die Strecke meist über der Waldgrenze verläuft, ist sie aber bei grosser Hitze nicht zu empfehlen.

Capanna Monte Bar wird modernisiert und umgebaut

Für diesen Sommer bleibt die Capanna Monte Bar geschlossen. Ein hoher Kran weist schon von weitem auf das neue Berghaus hin, das auf der Flanke anstelle des alten Gebäudes entstehen wird. Gebaut wird ein Ausflugsziel mit moderner Einrichtung, das ebenso Wanderer wie Mountainbiker anlocken soll, über rund 40 Schlafplätze und ein Restaurant mit grosser Panoramaterrasse verfügt. Die Hütte ist im Besitz der Luganeser Sektion des Schweizer Alpenclubs und wird zu jeder Jahreszeit genutzt. Im Winter auch von Schneeschuhtrekkern und Tourenskifahrern.

Weitere Infos
www.capannamontebar.ch
www.luganoturismo.ch
www.ticino.ch

Mehr zum Thema
Publiziert am 07.09.2016 | Aktualisiert am 08.09.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden