Unterwegs in Zermatt Dem Ricola-Geheimnis auf der Spur

Ricola ist in aller Munde. In den sechs Ricola-Kräutergärten kommt man dem Geheimnis der berühmten Kräuterbonbons auf die Spur. Mindestens fast.

Was «schmöckt» denn da? Die Kräuter für die Ricola-Bonbons. play

Was «schmöckt» denn da? Die Kräuter für die Ricola-Bonbons.

ZVG

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Im Iglu-Dorf in Gstaad Schlafen wie ein Eskimo
2 Für Familien, Romantiker und Abenteurer Die schönsten Schlittelpisten...
3 Neue Attraktionen in den Bergen So macht der Winter noch mehr Spass

Reisen

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
21 shares
Fehler
Melden

Wer’s erfunden hat, das wissen wir inzwischen: die Schweizer! Doch was die helvetischen Erfinder alles in ihre Wunder-Zältli mischen, das bleibt ihr Geheimnis. Ein Teil dieses Geheimnisses lüften die Ricola-Macher mit den Ricola-Kräutergärten.

Wer will, kann sich in den hübsch hergerichteten Gärtchen durch die 13 Ricola-Kräuter riechen, zupfen und kauen. Andorn, Bibernelle, Schlüsselblume, Ehrenpreis, Spitzwegerich, Schafgarbe, Malve, Frauenmantel, Eibisch, Holunder, Pfefferminze, Salbei und Thymian spriessen hier in ihrer natürlichen, unverarbeiteten Form aus dem saftigen Boden.

Der vielleicht schönstgelegene Ricola-Kräutergarten befindet sich beim Weiler «Blatten» gleich neben Zermatt, zwischen einer Kapelle und ein paar alten Heuschobern. Kräuterfans und Ricola-Fetischisten können nach dem Rundgang durch den Garten natürlich auch ein paar Zältli probieren und kaufen. Am schönsten ist ein Besuch im Zermatter Kräutergarten in der Zeit zwischen Mai und September, wenn die Gewürze am intensivsten riechen.

Wer für das pure Kräutererlebnis nicht bis ins Wallis reisen will, der findet auch in der «Üsserschwiiz» ein paar nicht minderschöne Ricola-Kräutergärten. Schaugärten gibts auch in Nenzlingen (BL), Trogberg (SO), Klewenalp (NW), Kandersteg (BE) und Pontresina (GR).

Publiziert am 28.08.2015 | Aktualisiert am 28.08.2015
teilen
teilen
21 shares
Fehler
Melden
Im Ricola-Kräutergarten kommt man dem Geheimnis der berühmten Bonbons auf die Spur. play
Im Ricola-Kräutergarten kommt man dem Geheimnis der berühmten Bonbons auf die Spur. ZVG

Gut zu Wissen

Anreise
Mit dem Zug nach Zermatt. Spaziergang ab Talstation der Zermatt Gondelbahn bis zum Kräutergarten (30 Minuten). Alternative: Mit der Gondelbahn bis zur Station Furi fahren. Von da sind es 15 Min. bis zum Kräutergarten

Preis
Kostenlos

Informationen
Kräutergarten Zermatt: www.zermatt.ch
Übrige Kräutergärten: www.ricola.ch

TOP-VIDEOS