Neues von der Fespo In Zürich um die Welt reisen – Airlines

Die Fespo, die grösste Schweizer Ferienmesse, hat in der Messe Zürich die Tore für Besucher geöffnet. Bis Sonntag können sich Ferienlustige über die hippsten Reisetrends erkundigen. Heute: das Neuste aus der Welt der Airlines.

  play

 

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Im Iglu-Dorf in Gstaad Schlafen wie ein Eskimo
2 Disneyland ganz exklusiv Luxus für ganz viele Mäuse
3 Neue Attraktionen in den Bergen So macht der Winter noch mehr Spass

Reisen

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
19 shares
Fehler
Melden

Wo soll man dieses Jahr die Ferien verbringen? Was ist der Trend zwischen Kloten und Kapstadt? Traditionell finden Anfang eines neuen Jahres die Schweizer Ferienmessen statt. Nun hat die Fespo in Zürich ihre Tore für Reisesehnsüchtige geöffnet. Etwa 650 Aussteller präsentieren Destinationen, Hotels und Trends für 2016.

Auch Airlines vertreten

Traditionell sind auf der Fespo auch einige Airlines vertreten – allerdings fehlen ein paar grosse Namen. Dafür ist auch ein «Exot» vertreten: die russische Fluglinie Aeroflot, die über das Drehkreuz Moskau mit günstigen Preisen zu asiatischen Destinationen punkten will. Die selbe Strategie verfolgen auch die Turkish Airlines (Istanbul), Etihad Airways (Abu Dhabi) und Oman Air (Muscat), die mit einmaligem Umsteigen nach Asien und Ozeanien fliegen. Neu verbindet Qatar Airways Zürich (über Doha) mit Sydney und Adelaide in Australien.

Sexy: Zwei brasilianische Sambatänzerinnen verbreiten am Edelweiss-Stand südamerikanisches Flair. play

Sexy: Zwei brasilianische Sambatänzerinnen verbreiten am Edelweiss-Stand südamerikanisches Flair.

Adriano Tuozzo

Edelweiss Air: Flüge zu gewinnen

Viel getan hat sich beim Schweizer Ferienflieger Edelweiss. Zum 20-jährigen Firmenjubiläum bekommen die Flieger einen neuen Look: Das Erkennungssymbol, die Edelweiss-Blume, prangt nun grösser auf der Heckflosse und der Schriftzug «Switzerland» verweist auf die Herkunft der Airline. Im Laufe des Jahres sollen alle Flieger den optischen Facelift erhalten. Auch im Innern der A320 tut sich etwas: Die Kabinen werden umgebaut. Neue Sitze versprechen mehr Komfort und Beinfreiheit und mit dem neuen Wireless Entertainment System können Gäste auf dem eigenen Laptop oder Tablet das Unterhaltungsprogramm nutzen. Neben dem Zuwachs durch einen A330-300 im April, hat Edelweiss neue Destinationen im Angebot. Passend zu den Olympischen Sommerspielen in Rio de Janeiro fliegt der Ferienflieger ab dem 22. April zweimal wöchentlich in die Stadt am Zuckerhut. Auch in Nordamerika ist eine neue Destination dazugekommen: Vom 29. Mai bis 29. September (Donnerstag und Sonntag) gehts in die kanadische Cowboy-Hauptstadt Calgary. Wieder aufgenommen wurde die Verbindung nach Mauritius (vom 29. September bis 21. März, Dienstag und Freitag).

Übrigens: Edelweiss verlost täglich Flüge am Messestand in Halle 6.

www.flyedelweiss.com

Cabin Attendants gesucht

Die Schweizer Fluggesellschaft Helvetic Airways, die in Zusammenarbeit mit Hotelplan und Travelhouse zu vielen europäischen Feriendestinationen fliegt (neu von Bern nach Larnaka auf Zypern und von Zürich nach Tromsø in Norwegen), hat im letzten Jahr seine Flotte um sieben Flugzeuge erweitert. Daher ist Helvetic auf der Suche nach neuen Cabin Attendants. Bewerben können sich Neueinsteiger, aber auch Quer- und Wiedereinsteiger sind willkommen. Im Februar und März finden daher in verschiedenen Schweizer Städten Informationsveranstaltungen statt. Weitere Informationen: www.helvetic.com

Tipp Entspannen, lesen, geniessen können Besucher auf der FESPO erstmals im eigenen Blick-Café in Halle 4.

play

 

 

Informationen Fespo

Öffnungszeiten bis Sonntag, 31.1, täglich 10 bis 18 Uhr.

Preis Erwachsene: 15 Franken; Kinder: 10 Franken.

Informationen www.fespo.ch

 

Mehr zum Thema
Publiziert am 29.01.2016 | Aktualisiert am 29.01.2016
teilen
teilen
19 shares
Fehler
Melden