Hauptstadt des Entertainments Spass rund um die Uhr in Las Vegas

Die Glitzermetropole in der Wüste von Nevada besteht nicht nur aus Casinos. «Sin City» bietet mehr, als man sich vorstellen kann.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Disneyland ganz exklusiv Luxus für ganz viele Mäuse
2 Neue Attraktionen in den Bergen So macht der Winter noch mehr Spass
3 Kulinarischer Sagen-Spaziergang im Wallis Das ist nichts für...

Reisen

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
21 shares
Fehler
Melden

Man kennt die Stadt aus Filmen wie «Hangover» und «Ocean’s Eleven». Doch kein Film kann das Spektrum an Möglichkeiten widergeben, die sie bietet. Einarmige Banditen, Roulette und Black Jack für Spielfreudige, Konzerte für Kulturliebhaber und Special Acts für Party­tiger. Mit acht stationären Shows des «Cirque du So­leil», der Wassershow «Le Rêve» und Konzerten von Céline Dion, Elton John oder Britney Spears wird hier jeden Abend beste Unterhaltung auf hohem Niveau geboten.

Auch kulinarisch hat sich Vegas stark gewandelt: Neu gilt Qualität vor Quantität. In Restaurants wie «Wicked Spoon», im Hotel «Cosmopolitan» oder dem «The Buffet» schöpft der Kunde keine Massenabfertigung mehr aus grossen Pfannen, er platziert gut zubereitete Mahlzeiten in kleine Schalen. Die Spezialitätenrestaurants lassen Köche aus den verschiedensten Ecken der Welt einfliegen.

Auch Actionfreunde kommen auf ihre Kosten – auf einem Helikopterflug zum Grand Canyon, einem «Sky Jump» vom «Strato­sphere Tower» (dem höchsten freistehenden Gebäude der USA) oder einem Ziplining-Ausflug in Downtown Las Vegas. Beim Ziplining fliegt man an einem Seil an den alten Casinos mit den Neonlichtern vorbei.

Den optimalen Überblick bietet auch eine Fahrt im «High Roller», dem höchsten Riesenrad der Welt. Zudem wird Vegas immer jünger: Das Durchschnittsalter der Besucher ist um zehn Jahre gesunken. Grund dafür sind auch die vielen neuen Clubs, die jede Woche die besten DJs der Welt an den Plattentellern begrüssen: Hardwell, Tiësto, Zedd oder David Guetta sind nur einige davon.

Nur eins ist geblieben, wie es war: Las Vegas kennt keine Langeweile, man kann sich die Zeit immer gut vertreiben. Wer etwas anderes behauptet, macht etwas falsch.

Publiziert am 09.01.2015 | Aktualisiert am 15.01.2015
teilen
teilen
21 shares
Fehler
Melden
Pflicht: Redaktor Michel Imhof schoss ein Selfie vor dem berühmten Schild. play

Pflicht: Redaktor Michel Imhof schoss ein Selfie vor dem berühmten Schild.

Getty Images, Michel Imhof, Al Powers/PowersImagery.com, Christian Dancker, Brian Jones, ZVG

Gut zu wissen

Anreise
Edelweiss fliegt im Winter einmal, im Sommer dreimal wöchentlich direkt von Zürich nach Las Vegas. 

Unterkunft
Zimmer sind in der Wüstenstadt günstig zu haben. Traditionell nächtigt der Tourist im «MGM Grand». Exklusiver geht es im «Cosmopolitan» zu und her.

Entertainment
Shows vom «Cirque du Soleil», von Britney Spears, Céline Dion, Rod Stewart, Elton John und David Copperfield finden regelmässig statt. Tickets besorgt man sich am besten im Voraus online.

TOP-VIDEOS