Google in 4810 Metern Höhe Mit Street View auf den Mont Blanc

Europas höchster Berg lässt sich jetzt vom Computer aus erkunden: Mit Google Street View gehts bequem auf den Gipfel.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Disneyland ganz exklusiv Luxus für ganz viele Mäuse
2 Neue Attraktionen in den Bergen So macht der Winter noch mehr Spass
3 Kulinarischer Sagen-Spaziergang im Wallis Das ist nichts für...

Reisen

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
34 shares
Fehler
Melden

Wer den Mont Blanc ersteigen will, musste bisher fünf Stunden klettern wie ein Profi - vorbei an Eisfeldern und tiefen Abgründen, durch lebensgefährliche Lawinenfelder und beissenden Wind (heute -24 Grad).

  play

 

Seit heute aber gibt es auch die bequeme Wohnzimmer-Variante: Google Street View hat den höchsten Berg Europas erfasst, den 4810 Meter hohen Gipfel kann nun jeder bequem am Computer erkunden.

Die neuen Panorama-Aufnahmen zeigen den Gipfel und die umliegenden Bergwelt sowie sechs weltbekannte Skifahrer, Kletterer und Bergsteiger. Die letzten 100 Meter wurden zusätzlich als 360-Grad-Video aufgenommen.

Auf dem Gipfel des Mont Blancs. play

Auf dem Gipfel des Mont Blancs.

Google Street View

Zu sehen sind unter anderen eisblaue Gletscher, die rauen Granitwände, aber auch weite Blicke über die Mont-Blanc-Gruppe im Dreiländereck von Frankreich, Italien und der Schweiz: Elf Gipfel mit 4000 Meter oder höher.

1786 wurde der Mount Blanc erstmals bestiegen, erste Touren dauerten 16 Stunden. Der aktuelle Rekord liegt bei 4 Stunden und 57 Minuten - aufgestellt 2013 von spanischen Bergsteiger Kilian Jornet (28).

Hellblau ist die Route der Street-View-Fotografen gekennzeichnet. Das gelbe Männchen kann man von der unteren rechten Ecke auf den Pfad ziehen, um sich virtuell an diese Stelle zu begeben. play

Hellblau ist die Route der Street-View-Fotografen gekennzeichnet. Das gelbe Männchen kann man von der unteren rechten Ecke auf den Pfad ziehen, um sich virtuell an diese Stelle zu begeben.

Google Maps

Google Street View, 2007 gestartet, zeigt Panoramaaufnahmen innerhalb der Kartenanwendung Google Maps: Einfach mehrfach auf die gewünschte Stelle in der Karte klicken oder das gelbe Fussgänger-Symbol rechts unten auf die Stelle ziehen.

Publiziert am 21.01.2016 | Aktualisiert am 21.01.2016
teilen
teilen
34 shares
Fehler
Melden