Für wenig Geld dem Winter entfliehen Die Top 5 Sonnenziele am Mittelmeer

Die Tage werden kürzer, das Wetter schlechter und die Stimmung dunkler: Zeit, in die Wärme zu fliegen. Um Sonne zu tanken, muss man allerdings nicht stundenlang im Flieger sitzen: Die Top 5 Sonnenziele am Mittelmeer.

Low-Cost-Reiseziele am Mittelmeer: Ideen für die günstigen Ferien play

Destination Mittelmeer: Ideal zum Sonnetanken im Herbst und Winter.

ZvG

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Ab in die Wärme! Die Malediven taugen auch für Familien
2 Island – Wunderland Natur Diese Bilder wecken die Reiselust!

Reisen

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
37 shares
9 Kommentare
Fehler
Melden

Die Uhren stehen auf Winterzeit, täglich werden die Tage kürzer. Dazu vermiest einem das oft grauenvolle Wetter die Stimmung. Kurzum: In der dunklen Jahreszeit sehnt man sich nach Licht und Wärme. Doch Sonnenhungrige müssen nicht stundenlang im Flieger sitzen, um eine Dosis echte Sonne zu tanken. Um das Mittelmeer finden sich einige Sonnenziele für die Gute-Laune - die meisten sind weniger als vier Flugstunden entfernt. Ein weiteres Plus: Hotels gibt es jetzt zu Schnäppchenpreisen.

Zypern – Bei der schönsten Frau der Welt

Die Insel im östlichen Mittelmeer ist ein wahrer Allrounder. An den langen Sandstränden finden Familien ihr Beach-Glück - auch im Herbst, wenn viele Touristen die Insel schon wieder verlassen haben (gute Saison für Schnäppchen!). Auch das Wetter passt: Bis Ende November klettert das Thermometer auf über 20 Grad. Ob das der Grund ist, dass die Liebesgöttin Aphrodite, die schönste Frau der Menschheit, in Zypern aus den Meeresfluten gestiegen ist?

Wenn es danach bei sonnigem Wetter etwas kühler wird, gibt es 3000-jährige Geschichte zu entdecken. Ob griechische Ruinen, frühchristliche Kirchen oder Kreuzfahrerburgen: Die abwechslungsreiche Historie ist auf Zypern ein steter Begleiter. Gewusst? Auf dem Mount Olympos im Inselinnern kann man im Winter sogar Ski fahren. www.visitcyprus.com

Andalusien – Wo die Sonne zuhause ist

Der südlichste Zipfel Spaniens ist ein winterlicher Geheimtipp für Sonnengeniesser. Im November hat es hier noch herrliche 20 Grad, und im restlichen Winter (bei etwas kühleren Temperaturen) glänzt die Sonne bis zu sechs Stunden täglich vom blauen Himmel. Kein Wunder, heisst die Küste hier «Costa del Sol», Sonnenküste.

Wenn es zu kalt für einen Schwumm ist, gibt es neben gemütlichem südspanischem Lebensgefühl vor allem Weltklasse-Kultur zu erleben. In der Kathedrale von Sevilla ist niemand Geringeres begraben als Weltenentdecker Christoph Kolumbus. In den Städten Córdoba und Granada gibt es maurische Bauwerke zu bewundern. Tipp: Wer nicht auf Skifahren verzichten will, kann von der Sonnenküste einen kurzen Abstechen zur Sierra Nevada machen. www.andalucia.org

Sizilien – Die Magie des Gemütlichen

Achtung: Sizilien ist gefährlich! Keine Sorge, die legendäre Mafia geht ihren Machenschaften im Verborgenen nach und lässt die Touristen das Ferien-Glück geniessen. Auch der übermächtige Vulkan Ätna grummelt still vor sich hin und spukt nur ganz selten etwas heisse Lava in den Himmel. Eine Besteigung des 3323 Meter hohen Berges ist ein Highlight einer Sizilien-Reise.

Nein, gefährlich ist Sizilien, weil das gemütliche Lebenstempo sofort eine magische Wirkung hat. Neben endlosen Stränden, lockt die Insel mit unbeschreiblichen Kulturdenkmälern, von den Alten Griechen bis zum Barock. Und mit einer Fülle von Outdoor-Aktivitäten (beliebt sind Klettertouren und Ferien hoch zu Ross). Für City-Liebhaber sind die Inselhauptstadt Palermo mit ihrem morbiden Charme sowie die Barockstadt Catania, die zweitgrösste Stadt des Eilands, empfehlenswert.

Die ultimative Erholung zum Jahresende sieht folgendermassen aus: In einem lauschigen Fischerdorf (zum Beispiel Cefalù an der Nordküste) ein gemütliches Hotelzimmer mit Blick auf den Hafen buchen und das italienische Dolcefarniente in der Wintersonne geniessen. www.italia.it

Ägypten – Mit Schildkröten tauchen

Das Wüstenland ist eine Garantie für perfektes Badewetter - auch im Winter. Ägyptens Badedestinationen erfreuen sich auch im Winter über Temperaturen jenseits der 20-Grad-Marke - und das bei etwa 9 Sonnenstunden pro Tag. Der Beach-Allstar am Roten Meer ist Sharm-el-Sheik am Südzipfel der Sinaihalbinsel mit ausgezeichneten Tauschrevieren und ausgiebigem Nightlife. Am Festland liegen die beiden Badeorte Hurghada und Marsa Alma mit ausgedehnten Resortanlagen und echtem Wüstenflair im Landesinnern.

Hinweis Nach dem Absturz einer russischen Passagiermaschine über dem Sinai, die in Sharm-el-Sheik gestartet ist, bleibt die Absturzursache weiterhin unklar. Einige Fluggesellschaften haben die Flüge nach Sharm-el-Sheik ausgesetzt. Edelweiss Air fliegt den Badeort derzeit noch an. Das Eidgenössische Amt für auswärtige Angelegenheiten (EDA) hat die Reisehinweise für die Sinai-Halbinsel derzeit nicht verschärft. Wer Ferien in der Region plant, sollte sich bei seinem Reiseanbieter und der Homepage des EDA über die aktuelle Lage informieren.
www.eda.admin.ch / www.de.egypt.travel

Côte d’Azur – Überwintern leicht gemacht

Die Côte d’Azur, Frankreich: unbezahlbare Hotels, Lamborghinis, die durch die Städtchen dröhnen, und Bonzenjachten vor der Küste. Dafür kann man den Küstenstreifen im Südosten Frankreichs hassen oder lieben. Millionen Touristen haben sich fürs Lieben entschieden, denn die Côte d’Azur ist und bleibt eine der schönsten Ferienregionen Europas - gerade auch im Winter.

Dann zieht hier wieder die Ruhe ein - nur ein paar Reiche und Schöne «überwintern» im angenehmen, sonnigen Klima. Für etwas City-Feeling geht es nach Monaco, Nizza oder Cannes, ansonsten chillt man in urigen Dörfern oder bestaunt Kunst in einem der vielen Museen.

Tipp: Ein aussergewöhnliches Erlebnis ist ein Ausflug in die Parfümstadt Grasse im Hinterland. In der Parfümerie Molinard können angehende Parfümeure ihren eigenen Duft kreieren. Erwachsene mixen in 1,5 Stunden aus 90 Essenzen ein «Eau de Parfum», für Kinder gibt es eine vereinfachte Variante aus drei Grundstoffen und sechs Topdüften. Natürlich ist auch Meeresduft dabei! www.molinard.com / www.de.france.fr

Publiziert am 29.10.2015 | Aktualisiert am 04.01.2017

Gut zu Wissen

Hinkommen

Edelweiss Air fliegt mehrmals wöchentlich von Zürich nach Ägypten, Zypern und Sizilien. www.flyedelweiss.com

Swiss fliegt von Genf und Zürich an die Côte d’Azur (Nizza). www.swiss.com

Vueling fliegt von Zürich und Basel nach Andalusien (Sevilla, Malaga). www.vueling.com

teilen
teilen
37 shares
9 Kommentare
Fehler
Melden

TOP-VIDEOS

9 Kommentare
  • John   Kling aus venosa
    30.10.2015
    Wo bleibt Marokko?
  • John   Kling aus venosa
    29.10.2015
    Und wo bleibt Marokko?
  • Peter  Kuster 29.10.2015
    In der Provence gibt es viele schöne Dörfer, fast keine Touristen, gutes Essen und günstig, zudem wärmer als an der Küste.
  • Reinhold  Hueber - Mayer aus Phi Phi,
    29.10.2015
    Und warum muss ich als Alleinreisender immer so viel mehr bezahlen, aber der Service ist um ein Vielfaches meistens schlechter.
    Zimmer z.T. bessere Besenkammern.
    Warum können den Reisebüros nicht auch gute Reisen für alleine Reisende anbieten zu normalen Preisen?
    • Fabian  Schlinger 30.10.2015
      2 Personen, 1 Zimmer. Genug gesagt?
  • Oliver  Hardy 29.10.2015
    Die türkische Riviera könnte man auch als Top Ziel nennen.Angenehme Temperaturen,gute Hotels,schöne Strände,freundliche Menschen man spricht deutsch und gutes Essen.
    Ich könnte mir gut vorstellen dort meine Pension zu geniessen.
    • Melissa  Baumann 29.10.2015
      Wer geht schon in der Türkei, wenn man genau weiss, wie es dort mit Erdogan lauft? Aber eben; wenn BILLIG angesagt ist, springen viele!
    • Heinz  Marending , via Facebook 29.10.2015
      Herr Oliver Hardy,Ja so ist es, war schon zum fünften mal dort, alles Super, gebe Ihnen recht:
    • Hugo  Stiglitz aus Frankreich
      29.10.2015
      Hr. Hardy, Sie haben da konstruktiv einen guten Tip gegeben. Passt halt nicht allen. Verstehe nicht, warum die Baumann Sie so anfaehrt. Scheint aber der Trend zu sein. Was die meisten denken muss einfach richtig sein. Populaeres Rumgestaenke ist leider sehr angesagt. Es gibt auch Leute, die sind angewiesen und dankbar fuer Touristen. Sowie in der Tuerkei, Aegypten, etc etc.. und empfangen Fremde viel besser als unsereins.