Ostern mit Kids Da geht die Post ab!

Nach der Eiersuche bleibt an Ostern genügend Zeit für einen Ausflug mit der ganzen Familie ins nahe Ausland.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Disneyland ganz exklusiv Luxus für ganz viele Mäuse

Reisen

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
17 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

1. Einmal ein Prinz sein
«Zeichne mir ein Schaf» – so beginnt das wohl berühmteste Kinderbuch der Welt, «Der kleine Prinz» von Antoine de Saint-Exupéry. Die abenteuerliche Reise des kleinen Prinzen von Planet zu Planet wird nun in einem neuen Freizeitpark im Elsass in der Nähe von Mulhouse nachempfunden. Passend zur Flugzeugleidenschaft Saint-Exupérys ist das Thema Fliegen ein Schwerpunkt im «Park des kleinen Prinzen». So kann man einerseits in 35 Meter Höhe in einer Bar sitzen oder von einem ­Gasballon aus in 150 luftigen ­Höhenmetern bis hinüber zur Schweiz blicken. Und natürlich darf man auch ein Schaf zeichnen und streicheln. Für jüngere Kinder geeignet. Familienkarte: 69 Euro.
www.parcdupetitprince.com

2. Frei wie ein ­Zigeuner!
Mit einem treuen Pferd durch die Lande trotten, in eigenem Pferdewagen übernachten, den Abend am Lagerfeuer verbringen. Pferdewagen-Ferien sind eine Mischung aus Wildwest­romantik und Gauklerleben, für Kinder und Erwachsene ein unvergessliches Erlebnis. Bei Attelages des Deux Lacs in der Region Franche-Comté kann man Wagen und Pferd für drei bis sieben Tage mieten. Besitzerin Mélanie kümmert sich liebevoll um Mensch und Tier, sodass keine Vorkenntnisse ­nötig sind. Preise für 4 Personen ab 460 Euro.
www.attelages2lacs.fr

3. Mal richtig ­abschalten
Die Kinder toben lassen und selbst ausruhen: Davon träumen viele Eltern. Der Boden­­see bietet dafür unzählige Möglichkeiten an Land und auf dem Wasser. Im deutschen Überlingen können Papa, Mama und die Kids für 485 Euro sieben Mal in einer Ferienwohnung übernachten, im Preis inbegriffen ist ein Besuch in der Bodenseetherme und ein Tag im Haustierhof Reutemühle. Zusätzlichen Zeitvertreib verschaffen Besuche in Konstanz, dem Dornier-Flugmuseum in Friedrichshafen und dem Spieleland Ravensburg.
www.ueberlingen-bodensee.de

4. Von Menschen und Mäusen
Lehrreich ist ein Besuch des Museums Inatura in Dornbirn. Bei der Mischung aus Naturkundeinstitut und Erlebnis­ausstellung lernt die ganze ­Familie interaktiv die Natur der Region kennen und kann gleichzeitig spielerisch die Welt der Naturwissenschaften entdecken. Ein Schwerpunkt ist die Ausstellung «Das Wunder Mensch», bei der der Homo ­sapiens begehbar wird. Die ­aktuelle Schau beschäftigt sich mit den Überwinterungtechniken der Tiere. Zusätzlich können naturkundliche Kurse ­belegt werden. Familienkarte: 23,10 Euro.
www.inatura.at

5. Studioluft schnuppern
Mit Glücksdrache Fuchur vom Wikingerschiff ab ins Weltall düsen? Davon träumt manches Kind. Ein Besuch in den Bavaria Filmstudios in München macht ihn wahr! In einem der grössten Filmateliers Deutschlands wurden viele Kinoklassiker gedreht. So sieht man bei einer Tour durch die Bavaria Filmstadt Originalkulissen aus «Die unendliche Geschichte», «Wicki und die starken Männer» oder «Das Boot». Zudem kann man im 4D-Kino mit­fiebern und Stuntmen und TV-Hunden bei der Arbeit zusehen. Besonders beliebt ist der Film-Adventure-Park Bullyversum mit Ideen des genialen Komikers Bully Herbig. Familienkarte (sonntags): 42 Euro.
www.filmstadt.de

6. Bei Fred Feuerstein
Steinzeit-Comic-Held Fred Feuerstein hiess tatsächlich Ötzi und stapfte durch die ­Tiroler Alpen. Der Fund seines Körpers und seiner Kleider ­waren eine archäologische Sensation. Im Schnalstal bei Meran, Südtirol, kann man nun dem Eiszeit-Mann und seiner Zeit begegnen. Das Aktivmuseum ArcheoParc zeigt Originalgegenstände und gibt vertiefende Hintergrundinformationen. Der Hit für Kinder ist das Freigelände: In einem originalgetreuen Steinzeit-Dorf heisst es «Mitmachen erlaubt!». Hier können kleine Fred Feuersteins töpfern, Steinwerkzeuge herstellen, Bogenschiessen und vieles mehr. Familienticket: 23 Euro.
www.archeoparc.it

7. Besuch beim ­König der Lüfte
Die Zeiten haben sich wahrlich geändert! Was in fernen Vergangenheiten nur dem Kaiser vorbehalten war, ist nun auch dem «gemeinen» Volk zugänglich: die Jagd mit einem Steinadler. Im Liechtensteiner Bergdorf Malbun kann man eine Wanderung unter dem scharfen Blick eines Steinadlers unternehmen. Mit einem Falkner und seinem Steinadlerweibchen geht es von Sareis in etwa 90 Minuten zurück nach Malbun. Während die ungelenken Zweibeiner ins Tal trotten, dreht der Vogel Greif elegant seine Runden, sucht nach Beute und sitzt auf dem Arm seines Herrn. Natürlich darf ein Erinnerungsfoto mit dem majestätischen Getier auf der eigenen Hand nicht fehlen.
www.liechtenstein.li

8. Urmel live erleben
«Urmel aus dem Eis» oder ­«Lukas der Lokomotivführer» haben Generationen vom ­Kindern begeistert. Eine ­Vorstellung der Augsburger Puppenkiste macht jeden ­Erwachsenen wieder zum Kind! Auf der Bühne im denkmal­geschützten Heilig-Geist-Spital in Augsburg werden fast täglich Märchenwelten lebendig (an Ostern steht Dornröschen auf dem Programm). Im ­Puppentheatermuseum «Die Kiste»­begegnet die etwas ältere ­Generation all den legendären Puppen­helden ihrer Vergangenheit. Übrigens: Augsburg hat viele weitere Attraktivi­täten zu ­bieten, ein paar Tage länger dort zu verbringen, lohnt sich auf alle Fälle. Preise Museum: Familien 11,40 Euro. ­Theater ab 9,50 Euro.
www.augsburger-puppenkiste.de

Publiziert am 17.03.2015 | Aktualisiert am 03.01.2017
teilen
teilen
17 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

1 Kommentare
  • Tino  Martin aus Visp
    17.03.2015
    Wie jedes Jahr ins Tessin ;-